Qualität setzt sich durch...

EnergiePartner Süd: Erfolg bei Ausschreibung der Ampere AG

Die EnergiePartner Süd, ein Gemeinschaftsunternehmen von sechs baden-württembergischen Stadtwerken, beliefert ab sofort 200 größere Betriebe des Handwerkstags im eigenen Bundesland.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) hat kürzlich den Berliner Energiebroker Ampere AG beauftragt, für seine Mitglieder die günstigsten Konditionen in der Energiebelieferung zu verhandeln. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Den Auftrag für die Belieferung von etwa 200 größeren Betrieben in Baden-Württemberg haben die EnergiePartner Süd - ein Gemeinschaftsunternehmen der sechs baden-württembergischen Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, Friedrichshafen, Mühlacker, Schwäbisch Hall, Tübingen und Ulm – erhalten.

Die EnergiePartner haben sich dabei durch ihre Strukturen, deren wesentliches Merkmal die dezentral aufgebauten Kompetenzzentren sind, einen Vorteil verschafft. So erfolgt die Strombeschaffung über die Südwestdeutsche Stromhandelsgesellschaft mbH. Federführend bei der Abwicklung (Netznutzung und -abrechnung, Schriftverkehr, Controlling) sind die Stadtwerke Tübingen GmbH. Besonderer Charme dieser Zusammenarbeit: Der Ansprechpartner der Kunden ist einer der sechs Partner der Region, in der sich der neue Kunde befindet. Norbert Schmid, Geschäftsführer der EnergiePartner Süd, ist überzeugt: "Es waren außer dem Preis mehrere starke Argumente auf unserer Seite, die zu der Vereinbarung geführt haben. Es waren sicherlich auch unsere Erfahrungen mit unseren zahlreichen externen Kunden oder die bei den EPS-Partnern vorhandenen Strukturen, und sehr wahrscheinlich auch die gewachsene Kundennähe. Unsere Strategie heißt auch in Zukunft, moderne Energiewirtschaft, gepaart mit regionaler Kundennähe."

Das könnte Sie auch interessieren
Top