Für 25 Millionen Euro

Energiekontor startet morgen Windparkbau in Portugal

14 Windkraftanlagen mit jeweils 1,3 Megawatt Leistung wird die Bremer Energiekontor AG im portugiesischen Bergland nördlich der Hafenstadt Porto installieren. Baubeginn ist morgen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Morgen ist in Portugal der offizielle Baubeginn für den Energiekontor-Windpark "Trandeiras", der im Bergland nördlich der Hafenstadt Porto gelegen ist. 14 Windkraftanlagen mit jeweils 1,3 Megawatt Leistung wird das Bremer Unternehmen in Trandeiras installieren, Mit 18,2 Megawatt Gesamtleistung und einem Investitionsvolumen von 25 Millionen Euro gehört der Windpark zu den größten des Landes. Im vierten Quartal 2002, so die Planung, wird er fertiggestellt sein und im ersten Quartal 2003 ans Netz gehen.

"Das bedeutet einen Durchbruch für die Windkraft in Portugal", ist Gotthard G. Sonneborn, Leiter Planung und Realisation bei Energiekontor, begeistert. Bereits vor fünf Monaten war der Energiekontor-Windpark Zarax I in Griechenland ans Netz gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top