Optimierung der Produkte

Energiegesellschaften beschließen regionale Zusammenarbeit

Um Synergien zu nutzen und die Wettbewerbsposition zu festigen, werden die Energiegesellschaften VSE, RAG Saarberg, Pfalzwerke und RWE Plus künftig noch enger regional zusammenarbeiten. In Ensdorf werden deshalb die Kraftwerksstandorte kooperieren, in Fenne werden die Hochspannungsnetze gekoppelt.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Energiegesellschaften VSE, RAG Saarberg, Pfalzwerke und RWE Plus haben sich über eine engere regionale Zusammenarbeit verständigt. Die in den Regionen Saar und Pfalz tätigen Energieunternehmen wollen ihre Produkt- und Dienstleistungspalette rund um das Thema Energie optimieren, um das Angebot für die Kunden deutlich zu verbessern.

Gleichzeitig wollen die beteiligten Gesellschaften ihre Wettbewerbsposition durch die vereinbarte Zusammenarbeit festigen. Dazu sollen Synergien in den Bereichen Stromerzeugung, Stromnetze und kaufmännische Dienstleistungen genutzt werden. Im Erzeugungsbereich werden beispielsweise die Kraftwerksstandorte der SaarEnergie GmbH mit den Kraftwerken von VSE und RWE am Standort Ensdorf enger zusammenarbeiten, um die jährlichen Betriebskosten zu reduzieren. Die Hochspannungsnetze von VSE und SaarEnergie GmbH werden am Standort Fenne gekoppelt.

Die Pfalzwerke beabsichtigen, sich als Mitgesellschafter - neben Saar Ferngas und VSE - an der bereits bestehenden prego-Kooperation zu beteiligen. prego, die bislang schon EDV-Dienstleistungen und Personalabrechnung für die genannten Gesellschaften und auch für Dritte erbringt, wird zukünftig zudem das Geschäftsfeld Materialwirtschaft bearbeiten. Darüber hinaus werden sich die Pfalzwerke in der Gesellschafterkonstellation mit VSE und energis auch an dem Facility Management-Dienstleister FAMIS beteiligen.

Ein weiteres wesentliches Ergebnis der Kooperationsvereinbarung betrifft die bereits realisierte Gründung der Pfalzgas als Gemeinschaftsunternehmen von Saar Ferngas und Pfalzwerke. Hierdurch ist der größte Gasversorger in der Pfalz entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top