Gebündelter Service

Energieberatung mit bundesweiter Servicenummer

Das Bundeswirtschaftsministerium und die Verbraucherzentralen haben einen neuen Service zur Energieberatung für Verbraucher gestartet: Erstmals sind damit die 400 Energieberatungsstellen der Verbraucherzentralen unter einer bundesweiten Servicenummer sowie über ein neues Internetportal erreichbar.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die zentrale Servicenummer ist bundesweit unter 09001 3637443 (14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) zu erreichen. Dort können die Verbraucher direkt einen Beratungstermin bei einem von 250 Energieexperten der Verbraucherzentralen vereinbaren.

Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) mitteilt, war die vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Energieberatung der Verbraucherzentralen bisher sehr erfolgreich. Die Fördermittel von jährlich rund 3,5 Millionen Euro führten zu Investitionen der Konsumenten in energiesparende Technologie zwischen 40 und 80 Millionen Euro im Jahr. Das investierte Geld trage damit nicht nur zum Klimaschutz bei - das Gros kommt heimischen Bau- und Handwerksbetrieben zugute, so der vzbv.

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU): "Die Verbraucher können angesichts der gestiegenen Energiepreise mit oft nur einfachen Mitteln viel Geld sparen. Wir helfen ihnen dabei. Insgesamt gibt es bei den privaten Haushalten ein riesiges Energieeinsparpotenzial. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen soll dieses Potenzial erschließen - zum Nutzen des Klimas, der Wirtschaft und der Konsumenten."

Die Verbraucherzentralen bieten in rund 400 Beratungsstellen in ganz Deutschland Energieberatung für private Haushalte: Derzeit nehmen jährlich mehr als 75.000 Haushalte diese Beratung in Anspruch. Die durch die Energieberatung jährlich ausgelösten Investitionen für Energiespartechnik führen zu einer gesamten Energieeinsparung, die etwa dem jährlichen Energieverbrauch einer 70.000-Einwohner-Stadt wie Weimar oder Detmold entspricht. Auch für die Hauhalte selbst lohnt sich die Beratung: Pro Jahr lassen sich mehrere Hundert Euro an Energiekosten sparen.

Die Energieberatung ist erstmals auch auf der Grünen Woche in Berlin präsent. Besucher der Internationalen Grünen Woche in Berlin haben die Gelegenheit, sich in der Zeit vom 19. bis zum 28. Januar in der Messehalle 4.2 direkt am Stand der Energieberatung der Verbraucherzentralen kostenlos beraten zu lassen.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Heizung

    Fehlende Rohrdämmung: Jährlich werden Millionen verheizt

    137 Millionen Euro an unnötigen Heizkosten fallen pro Jahr in Nordrhein-Westfalen an, so die Verbraucherzentrale NRW. Demnach kommt der hohe Betrag allein dadurch zustande, dass viele Heizungsrohre unzureichend gedämmt sind.

  • Energiesparhaus

    Heizungen bekommen im September Energielabel

    Immer mehr Elektrogeräte werden mit Energielabels versehen. Ende September kommen weitere Geräte-Gruppen hinzu. Die entsprechenden Regelungen der Ökodesign-Richtlinie gelten dann auch für Heizungen und Warmwasseranlagen. Zunächst gibt es Effizienzklassen von A++ bis G.

  • Hochspannungsleitung

    Internationaler Energieeffizienz-Wettbewerb gestartet

    Innovative Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die herausragende Projekte zur Steigerung der Endenergieeffizienz umgesetzt haben, können sich jetzt erstmalig um den internationalen "Energy Efficiency Award" der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und der Deutschen Messe.

  • Stromtarife

    Beispiel Druckluft: Energiesparpotentiale für Unternehmen

    Bei Druckluftanlagen kann die deutsche Wirtschaft erheblich Energiekosten einsparen. Dies ergab eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bei elf Unternehmen der Druckluftbranche. Das neue Online-Angebot "Druckluft-FIT" der dena hilft Unternehmen jetzt, diese ungenutzten Potenziale zu erschließen.

  • Energieversorung

    KfW-Energieeffizienzpreis 2006 vergeben

    Die KfW Förderbank hat gestern in Berlin im Rahmen der VDI-Fachtagung "Energieeffizienz: Chancen für die Zukunft" die Preisträger des KfW-Energieeffizienzpreises 2006 ausgezeichnet. Sie erhielten die Preise für Lösungen bei der energetischen Modernisierung gewerblich genutzter Gebäude.

Top