enercity-Boulevard führt durchs EXPO-Gelände

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Hannover hat eine neue Straße: Seit heute führt der enercity-Boulevard über das EXPO-Gelände. Er wird in den nächsten Monaten eine der berühmtesten und bevölkertsten Straßen der Stadt werden. Er zieht sich von Nord nach Süd über das gesamte EXPO-Gelände - vorbei am Themenpark, dem Presse-Center und der Exponale. enercity ist der erste Namensgeber für Straßen und Plätze auf dem EXPO-Areal.


Die Stadtwerke Hannover AG will mit der Namensgebung des Boulevards ihr Engagement für die EXPO 2000 deutlich zeigen. In den vergangenen fünf Jahren haben Mitarbeiter des Unternehmens die Energie- und Wasserversorgung des EXPO-Geländes und des Stadtteils Kronsberg geplant und aufgebaut. Mit einem eigenen Büro vor Ort suchten die Stadtwerke Hannover frühzeitig die Nähe zu ihren EXPO-Kunden. Mit Beratung, Organisation und Dienstleistungsangeboten unterstützen sie die teilnehmenden Nationen, Themenpark-Verantwortlichen und Aussteller. Die EXPO plant bis zum Beginn der Weltausstellung für 34 Straßen und Boulevards, sieben Grünflächen und sechs Plätze Namensgeber zu finden. Auch mit internationalen Partnern ist man im Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren
Top