Transparenz

EnBW veröffentlicht eigene Corporate Governance-Grundsätze

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat am heutigen Montag die von Vorstand und Aufsichtsrat verabschiedeten unternehmenseigenen Corporate Governance-Grundsätze veröffentlicht. Eine dem Finanzvorstand untergeordnete Arbeitsgruppe wird die Einhaltung der Grundsätze überwachen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat am heutigen Montag die von Vorstand und Aufsichtsrat verabschiedeten unternehmenseigenen "Corporate Governance"-Grundsätze auf ihren Internetseiten im Bereich "Investoren" veröffentlicht. Mittels eines "Corporate Governance"-Kodexes will man den Aktionären mehr Einblick in die Leitung eines Unternehmens geben, sprich: Unternehmensführung und Unternehmensüberwachung transparenter gestalten.

"Mit diesen Grundsätzen bekennt sich die EnBW zu einer verantwortungsbewussten, auf Wertsteigerung ausgerichteten Leitung und Kontrolle des gesamten Unternehmens", so Dr. Bernd Balzereit, Finanzvorstand der EnBW, und fügte hinzu: "Die Aufstellung eigener Grundsätze verdeutlicht den hohen Stellenwert der Corporate Governance für die EnBW".

Die EnBW Grundsätze orientieren sich am Deutschen Corporate Governance-Kodex, den die Regierungskommission Corporate Governance - bestehend aus Unternehmensverantwortlichen, Aktionärsvertretern sowie Gewerkschaftern - am 26. Februar diesen Jahres veröffentlicht hatte. Bereits vor der Verabschiedung des Kodexes hat die EnBW den Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance-Kodex in weiten Teilen entsprochen. Die nun veröffentlichten EnBW-Grundsätze, heißt es, regelten im Sinne einer guten Corporate Governance die Beziehung der EnBW zu ihren Aktionären und dem gesellschaftlichen und politischen Umfeld des Unternehmens, die effiziente Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Anforderungen an Transparenz und Rechnungslegung. In diesem Zusammenhang wurde im EnBW Aufsichtsrat ein Prüfungsausschuss sowie ein Finanz- und Investitionsausschuss eingerichtet.

"Zukünftig wird eine Arbeitsgruppe die Einhaltung der EnBW-Grundsätze überwachen und für eine regelmäßige Überarbeitung und Weiterentwicklung sorgen. Vorstand und Aufsichtsrat werden zum Geschäftsjahresende eine Entsprechenserklärung zu den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance-Kodex abgeben, die parallel zum Geschäftsbericht 2002 im März 2003 vorgelegt wird", erläuterte Dr. Balzereit, der zukünftig die Arbeitsgruppe leiten wird, die weitere Vorgehensweise.

Weiterführende Links
  • Die Corporate Governance-Grundsätze der EnBW finden sich auf der Internetseite des Unternehmens im Bereich "Investoren":
  • Den von der Regierungskommission verabschiedeten Deutschen Corporate Governance Kodex finden Sie unter:
Top