Sonderpreis

EnBW unterstützt Ehrenamtsaktion

Der Karlsruher Energieriese EnBW zeichnet innovative Ehrenamtliche im Rahmen der landesweiten Aktion "Echt gut! - Ehrenamt in Baden-Württemberg" mit einem Sonderpreis aus. Bewerben können sich Ehrenamtliche, die "Maßstäbe gesetzt und Entwicklungen angestoßen" haben.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG will Vordenker und Impulsgeber im Ehrenamt fördern. Sie hat deshalb einen Sonderpreis "EnBW Ehrenamt Impuls" ausgeschrieben, der im Rahmen der landesweiten Aktion "Echt gut! - Ehrenamt in Baden-Württemberg" vergeben wird.

Für diesen Sonderpreis können sich Ehrenamtliche bewerben, die im Ehrenamt Maßstäbe gesetzt und Entwicklungen angestoßen haben. Gewinner des Sonderpreises werden von der EnBW mit bis zu 10 000 Euro gefördert. "Echt gut! - Ehrenamt in Baden-Württemberg" ist ein Wettbewerb der Landesregierung und wird von der EnBW unterstützt. Einsendeschluss ist der 21. September 2005.

"Ehrenamtliche leisten unverzichtbare und wertvolle Arbeit für die Gesellschaft. Die EnBW ist Teil dieser Gesellschaft und nimmt ihre Rolle als sozial verantwortlich handelndes Unternehmen ernst. Aus diesem Selbstverständnis heraus unterstützen wir gerne das vorbildliche Ehrenamtsprojekt und helfen mit, das Ehrenamt stärker ins Bewusstsein der Menschen zu bringen", erläuterte Dr. Bernhard Beck, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der EnBW, das Engagement seines Unternehmens.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    EnBW baut Gas-Geschäft aus - "Yello-Gas" ab Oktober

    EnBW konnte zum vierten Mal in Folge ein Rekordergebnis für das erste Quartal verbuchen. Neben der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse wartete Vorstandschef Claassen mit einer weiteren Neuigkeit auf: Über die Tochter "Yello" soll ab Oktober in bestimmten Regionen auch Gas angeboten werden.

  • Strom sparen

    EnBW gewinnt Bündelausschreibung in Baden-Württemberg

    Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat bei der diesjährigen Bündelausschreibung des Gemeindetags Baden-Württemberg den Zuschlag für insgesamt 420 Millionen Kilowattstunden erhalten. Der Belieferungszeitraum beträgt ab Januar 2006 zwei Jahre.

  • Stromtarife

    EnBW: Neue Anzeigenkampagne zum Markenleitbild

    Mit einer breitangelegten Anzeigenkampagne will die EnBW sein Markenleitbild und sein "innovatives" Profil kommunizieren. Gemeinsam mit der Agentur Jung von Matt hat die EnBW eine Versprechenskampagne mit Anzeigenmotiven mit eingängigen Bildern und einem "einzigartigen" Bildstil entwickelt.

  • Stromtarife

    EnBW erhält weitreichenden Zuschlag für Gemeindetag Baden-Württemberg

    Der Baden-Württemberger EnBW-Konzern war bei der Bündelausschreibung des Gemeindetags Baden-Württemberg erfolgreich und erhält den Zuschlag für Stromlieferungen von über 520 Millionen Kilowattstunden. Damit hat das Unternehmen 60 Prozent der Ausschreibung für sich gewinnen können.

  • Strompreise

    EnBW legt Beschwerde gegen deutsches Emissionshandelsgesetz ein

    In der Beschwerde beantragt die EnBW die Ablehnung des deutschen Gesetzes durch die Europäische Kommission sowie die Einsetzung eines förmlichen Beihilfeverfahrens gegen Deutschland. Begründung: Das Zuteilungsgesetz verstößt gegen europäische Vorschriften und benachteiligt die EnBW.

Top