Morgen!

EnBW-EnergieSpektakel in Karlsruhe

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Deutschlands drittgrößtes Energieunternehmen, veranstaltet am 19. Mai 2001 von 10 bis 17 Uhr ein Ereignis rund um Energie und mit Energie.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Das ganztägige EnergieSpektakel im EnBW InfoCenter Karlsruhe bietet neben Informationen zur EnBW und Energie zahlreiche Aktionen und Attraktionen für Groß und Klein. Unter dem Motto "Der Energie freien Lauf lassen, kreativ sein und was bewegen" werden Produkte und Entwicklungen aus verschiedenen EnBW Unternehmensbereichen, Tochter- und Partnerunternehmen wie EnBW Regional AG, EnBW Kraftwerke AG, U-Plus, Ditra, tesion oder Neckarwerke Stuttgart AG zum Fragen und Anfassen präsentiert. Unter anderem werden die neuen Entwicklungen in den Bereichen Energietechnik, Datenübertragung, Mobilfunk und Energieanwendung dargestellt, sowie gas- oder strombetriebene Fahrzeuge.


Das attraktive Rahmenprogramm bietet neben Gas- und Elektrocart-Fahrten auch einen Formel-1-Rennsimulator sowie Rundgänge auf dem Kesselhausdach. Lebende Puppen der Puppets, Stelzenläufer von Art & Balance, Windspielinszenierungen von PanOptikum und Gewinnspiele mit interessanten und energiegeladenen Preisen runden das Energie-Ereignis ab. Für die Kleinen gibt es ein eigenes Spiele-Spektakel mit den Animateuren von CriCri. Malaktionen zum Thema Energie und ein Bauparadies. Mit frischen Power-Cocktails und kulinarischen Leckereien aus Feuer und Wasser können die Besucher ihre Energie wieder "aufladen". Musikalisch untermalt wird das EnergieSpektakel vom Quartett ENERGY SAX, die mit ihrer Live Musik für den richtigen Schwung sorgt.


Das EnergieSpektakel findet im EnBW InfoCenter, Karlsruhe, Fettweisstraße 44, in der Nähe des Rheinhafendampfkraftwerks statt. Besucher, die mit dem Fahrrad kommen, erhalten als Dankeschön einen Frühjahr-Fahrrad-Check durch den ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) sowie ein kleines Präsent.

Das könnte Sie auch interessieren
  • EnBW

    EnBW erhöht Preise für Leitungsnutzung

    Deutschlands drittgrößter Energieversorger EnBW erhöht die Preise für die Benutzung seiner Stromleitungen. Die sogenannten Netznutzungsentgelte steigen vom Januar kommenden Jahres an für Haushaltskunden um rund 15 Prozent - von derzeit 5,58 auf 6,41 Cent je Kilowattstunde.

  • EnBW

    Neuer Chef will EnBW auf grün trimmen

    Es soll keinen Blick in den Rückspiegel mehr geben: Auf die rund 20.000 Mitarbeiter der EnBW, die nach dem Atomausstieg einen hohen Verlust eingefahren hatte, kommen unter der Führung des neuen Vorstandsvorsitzenden Frank Mastiaux einige Veränderungen zu. So soll nicht zuletzt der Ökostrom-Ausbau vorangetrieben werden.

  • Strom sparen

    Vormerken: Große EnBW-Veranstaltung am 28. April

    Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Deutschlands drittgrößtes Energieunternehmen, veranstaltet am 28. April 2001 von 10 bis 17 Uhr ein Ereignis rund um Energie und mit Energie.

  • Strom sparen

    EnBW steigt in den internationalen Kapitalmarkt ein

    Mit einer "bedingten" Wandelanleihe will die EnBW Mittel von etwa 500 Millionen Euro verfügbar machen.

  • Hochspannungsmasten

    Wachstumstempo der EnBW Gruppe hat sich 2000 noch beschleunigt

    Die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) hat heute auf ein erfolgreiches Jahr 2000 zurückgeblickt: 45,8 Prozent Umsatzplus auf 11,4 Milliarden Mark, der Jahresüberschuss ist um 29,8 Prozent auf 351 Millionen Mark gestiegen.

Top