EnBW baut kommunale Basis aus

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die EnBW Regional AG, die Netzbetreiber- und Verteilergesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, baut ihre kommunale Basis konsequent aus. So übernimmt die EnBW zum Jahreswechsel die gesamte Stromversorgung der Stadt Haigerloch. Ein entsprechender Übernahmevertrag zwischen der EnBW Regional AG und dem bisherigen Stromlieferanten der Kernstadt, dem zur Haigerlocher Schloßbrauerei gehörenden Elektrizitätswerk Haigerloch, wurde jetzt unterzeichnet.


Bisher hatten schon die acht Teilorte der Stadt mit rund 4200 Kunden von der EnBW Strom bezogen. Nun erwirbt die EnBW Regional AG von dem Elektrizitätswerk Haigerloch die Versorgungsanlagen der Kernstadt und übernimmt deren Kundenverträge. So kommen rund 1200 Privathaushalte und 30 Sondervertragskunden, darunter auch die traditionsreiche Schloßbrauerei, neu hinzu. Alle Neukunden profitieren nicht nur vom qualifizierten Kundendienst und der Beratungskompetenz der EnBW Serviceorganisation. Sie erhalten als Tarifkunden in Kürze auch die EnBW Angebote für preiswerten Garant-Haushaltsstrom. Gewerbetreibende können durch einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Business-Tarif ihre Stromkosten senken.


Für die EnBW Regional AG, größtes Tochterunternehmen im EnBW-Konzern, ist die Akquisition in Haigerloch ein weiterer Schritt zur Absicherung und Verstärkung ihrer kommunalen Verankerung auf dem liberalisierten Strommarkt. Im September beziehungsweise Oktober erst war unter Mitwirkung der EnBW die Stromversorgung in den Städten Freudenstadt und Rottweil privatisiert worden. In die dort neugegründeten Gesellschaften Stadtwerke Freudenstadt GmbH & Co. KG und ENRW Energieversorgung Rottweil GmbH & Co. KG, an denen die EnBW Regional AG jeweils 25,1 Prozent der Anteile hält, brachten die kommunalen Stadtwerke ihren gesamten Versorgungsbereich, die EnBW ihre örtlichen Versorgungsanlagen sowie die Kunden in den bisher von ihr versorgten Teilorten ein.


Gemeinsame Gesellschaften mit kommunaler und EnBW Beteiligung wurden in der Zeit davor in Calw, Bruchsal, Karlsruhe, Sindelfingen und Sulz am Neckar gegründet. Ähnlich wie in Haigerloch, so übernahm die damalige EnBW Energie-Versorgung Schwaben AG als Vorgängerin der EnBW Regional AG 1998 das bis dahin private Elektrizitätswerk Baienfurt und im Jahr davor das EW Pflumm in Gomaringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top