Grünes Licht

Electricité de France darf British Energy unter Auflagen übernehmen

Die EU-Kommission hat die Übernahme des Energiekonzerns British Energy (BE) durch seinen französischen Konkurrenten Electricité de France (EDF) erlaubt. Die Übernahme, deren Preis EDF im September auf 15,6 Milliarden Euro beziffert hatte, sei aber an Auflagen gebunden, teilte die Kommission gestern mit.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Brüssel (AFP/sm) - So müssten unter anderem eines der Kernkraftwerke von BE und eines von EDF in Großbritannien verkauft werden. Außerdem müsse einer von zwei Standorten auf der Insel, die für den Neubau eines weiteren Kernkraftwerkes geeignet sind, veräußert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • England

    Briten beschließen Garantiepreis für Atomstrom

    Nach einer Pause von fast zwei Jahrzehnten macht sich Großbritannien wieder an den Ausbau der Atomenergie. Der französische Energieriese EDF wird zwei neue Atomreaktoren auf der Insel bauen - und der Staat garantiert einen Mindestpreis für den Atomstrom, ähnlich wie in Deutschland für Ökostrom.

  • Euro

    EU fördert Atomstrom noch mehr als Ökostrom

    Diese Meldung dürfte vielen Gegnern der Ökostrom-Förderung gar nicht gefallen: Die EU-Kommission schätzt die Höhe staatlicher Fördermittel für Europas Atombranche ähnlich hoch ein wie die Zuschüsse für Ökoenergien. Das geht aus einem internen Papier der Brüsseler Behörde hervor, das dem Informationsdienst dpa Insight EU vorliegt.

  • Energieversorung

    EDF steigt in amerikanischen Atommarkt ein

    Der französische Energieriese Electricité de France (EDF) steigt durch eine Beteiligung am US-Stromversorger Constellation in den amerikanischen Atommarkt ein. EDF übernehme 49,99 Prozent der Kernenergiesparte von Constellation Energy, erklärten die beiden Unternehmen am Mittwoch.

  • Stromtarife

    EDF besitzt ein Viertel des freien Kapitals an British Energy

    Der französische Energiekonzern EDF besitzt bereits mehr als ein Viertel des frei verfügbaren Kapitals an dem britischen Atomkraftwerksbetreiber British Energy. Die EDF-Filiale Lake Acquisitions habe 26,53 Prozent der Aktien aufgekauft, die nicht in Händen des Staates seien.

  • Stromtarife

    Französische EDF übernimmt Großbritanniens Atomkraftwerke (Upd.)

    Der französische Energiekonzern EDF übernimmt durch den milliardenschweren Kauf von British Energy praktisch alle Atomkraftwerke in Großbritannien. Damit ist EDF nicht nur in Frankreich, sondern auch in Großbritannien Quasi-Monopolist für Atomenergie.

Top