E-World of energy

Ein Mofa mit Brennstoffzelle und ein Container mit Solarkühlung

Die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW zeigt auf der E-World of energy" in Essen innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen. Der Stand bietet Besuchern ein außerordentlich breites Themenspektrum.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW bei der "E-World of energy", die vom 13. bis zum 15. Februar in Essen stattfindet. In Halle 3 auf dem Stand D-100 gehören das Mofa mit Brennstoffzellenantrieb und der solargekühlte Container als mobiles Büro oder zur Medizin- und Lebensmittellagerung zu den Höhepunkten. Ein Reformer zur Wasserstoffproduktion aus Erdgas oder Biogas sowie eine Protegohaube, die das sichere Austreten von Grubengas kontrolliert, sind ebenfalls Teil der Präsentation.

Auf dem 700 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW reicht das Spektrum von der Brennstoffzelle über Biomasse, Solarenergie und solares Bauen bis hin zur neuen Grubengas-Initiative des Landes. Auch das Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle NRW, die Geothermie-Initiative und der Wärmepumpen-Marktplatz NRW werden ausführlich dokumentiert.

Bei der "Arbeitsgemeinschaft Solar NRW" wird aus Anlass ihres zehn-jährigen Bestehens ein Querschnitt ihrer Aktivitäten dargestellt. Ein Highlight aus dem Bereich der Photovoltaik ist - neben den Entwicklungsarbeiten zu verbesserten Solarzellen - ein neuartiger Wechselrichter für einzelne Solarmodule. Er erleichtert das Verschalten eines photovoltaischen Systems und macht es sicherer. Als Spin-off der Entwicklungsarbeiten der AG Solar werden eine vollkommen neuartige durchsichtige holographische Projektionswand vorgeführt sowie ein keramischer Mischer, der beispielsweise für die verbesserte Durchwirbelung heißer Abgase im Katalysator von Automobilen Einsatz finden soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Top