Ein ganzen Dorf bezieht Strom aus regenerativen Energiequellen

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Als "energie-ökologische Modellstadt" wird der sächsische Ort Ostritz an der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover teilnehmen. Denn der 3500 Einwohner starke Ort hat etwas Besonderes zu bieten: Ausnahmslos alle Einwohner beziehen ihre gesamte Energie aus regenerativen Quellen. Dafür hatte der kleine Ort an der polnischen Grenze ein stillgelegtes Industriegebiet in der Nähe gekauft und dort 1998 ein Biomasse-Heizkraftwerk gebaut. Bei der Finanzierung kann die Bundesstiftung Umweltschutz zu Hilfe und auch der Freistaat Sachsen beteiligte sich. Der Ostritzer Bürgermeister Günter Vallentin freut sich auf die Teilnahme an der EXPO: "Unsere Region wird dadurch bekannter."
Das könnte Sie auch interessieren
Top