Gemeinsame Erklärung

EEX-Stromhandel ab 2005 über Systeme der Deutschen Börse

Der Stromhandel an der EEX wird ab 2005 vollständig über die Systeme der Deutsche Börse laufen. Beide Unternehmen unterzeichneten am gestrigen Montag einen Vertrag mit einer Erstlaufzeit von fünf Jahren.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Ab Frühjahr nächsten Jahres wird der Stromhandel an der European Energy Exchange AG (EEX) komplett über die Systeme der Gruppe Deutsche Börse laufen. Einen entsprechenden Vertrag mit einer Laufzeit zunächst bis zum Jahr 2010 haben die EEX und die Deutsche Börse Systems AG am gestrigen Montag unterzeichnet.

Weitere Einzelheiten werden am morgigen Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz auf der E-world energy & water in Essen bekannt gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    OTC-Clearing erneut EEX-Schwerpunktthema auf E-world

    Die Strombörse EEX will im Februar in Essen mit neu aufgelegten Konzepten und Präsentationen zeigen, wie das Clearing der EEX AG für außerbörslich vereinbarte Futuresgeschäfte genutzt werden kann. Damit bietet EEX den Vorteil, Kontrahentenrisiken im Stromgroßhandel zu reduzieren und insgesamt den Stromhandel sicherer zu machen.

Top