Spotmarkt

EEX startet am 15. Juli mit Erdgas-Auktion

Die European Energy Exchange (EEX) wird im Juli 2009 mit einer Intraday-Auktion am Spotmarkt für Erdgas starten. In enger Zusammenarbeit mit den Marktteilnehmern wurden die Modalitäten wie Zeitpunkt und Ausgestaltung der untertägigen Auktion festgelegt.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Ab dem 15. Juli 2009 wird die EEX börsentäglich eine fünfminütige Auktion von 14:30 bis 14:35 Uhr am Spotmarkt für Erdgas in den Marktgebieten GUD und NCG durchführen. Innerhalb dieses Zeitfensters setzt die EEX die Mindestkontraktgröße auf 1 MW herab.

Durch diese Maßnahme haben die Marktteilnehmer die Möglichkeit, ihre Bezugs- und Absatzportfolios besser zu strukturieren. Zugleich ermöglicht die Auktion eine Bündelung der Liquidität und eine Konzentration der Handelsteilnehmer auf einen festen Zeitraum.

Die EEX betreibt Spot- und Terminmärkte für Energie und energienahe Produkte. Strom, Erdgas und CO2-Emissionsrechte werden sowohl kurzfristig am Spotmarkt als auch langfristig am Terminmarkt bis zu sechs Jahre im Voraus gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Strombörse EEX sieht sich in der Champions League

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX hat im ersten Halbjahr 2010 in allen Bereichen kräftig zugelegt. Das diesjährige Handelsvolumen entspricht nach den Worten des EEX-Finanzvorstandes Iris Weidinger etwa dem Stromverbrauch eines Landes wie Schweden.

  • Hochspannungsmasten

    Spot- und Terminmärkte für Strom zusammengelegt

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX und die französische Powernext SA haben 2009 ihre Spot- und Terminmärkte für Strom zusammengelegt. Am Spotmarkt für Erdgas überstieg das monatliche Volumen erstmals die Marke von einer Million MWh. Am Montag war der Within-Day-Gashandel gestartet worden.

  • Strompreise

    Stromhandel an EEX im Mai rückläufig

    Im Mai 2009 wurde an der Leipziger Strombörse EEX im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 96,3 TWh (Vorjahresmonat: 134,7 TWh) umgesetzt. Im Erdgashandel ist das Handelsvolumen im Spotmarkt gewachsen, der Terminhandel ging allerdings stark zurück.

  • Stromnetz Ausbau

    EEX: Stromhandel sinkt leicht, Gashandel legt zu

    An der Energiebörse EEX wurden im April 109,6 TWh (Vorjahresmonat: 114,6 TWh) Strom gehandelt. Davon entfielen wie auch im Vorjahresmonat rund 12 TWh auf den Spothandel. Der Erdgas-Spotmarkt legte im Vergleich zum Vorjahr kräftig zu.

  • Hochspannungsmasten

    EEX: Handel mit French Power Futures gut angelaufen

    An dem zum 1. April 2009 von der Powernext zur EEX Power Derivatives überführten Markt für französische Strom-Futures wurden im April ein rund 3,5 TWh umgesetzt. Darüber hinaus wurden acht neue Unternehmen zum Handel an der EEX Power Derivatives zugelassen, die vorher auch am Terminmarkt für Strom der Powernext SA aktiv waren.

Top