Neuer Rekord

EEX setzt im Mai 1,6 Terawattstunden um

An der Strombörse EEX folgt ein Rekord auf den anderen. Jetzt wurden die Zahlen für Mai vorgelegt. Im Wonnemonat wurden 1,04 Terawattstunden auf dem Spotmarkt umgesetzt, 600 000 Megawattstunden auf dem Terminmarkt.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Die European Energy Exchange EEX hat jetzt die Umsatzzahlen für den Monat Mai vorgelegt: 1,64 Terawattstunden wurden im Wonnemonat am integrierten Spot- und Terminmarkt gehandelt. Auf den Spotmarkt entfiel im Mai der Rekordumsatz von 1,04 Terawattstunden, auf den Terminmarkt etwa 600 000 Megawattstunden.

Am Spotmarkt wurde der bisherigen Rekord vom April (784 245 Megawattstunden) um etwa 33 Prozent übertroffen. Im Vergleich zum Startmonat im August letzten Jahres stieg der Umsatz von etwa 280 000 Megawattstunden um etwa 300 Prozent. Von den 1,04 Terawattstunden im Mai entfielen 129 113 Megawattstunden auf den Handel mit Einzelstunden und 913 824 Megawattstunden auf den Handel mit Blöcken. Bei den Blöcken entfielen 600 960 Megawattstunden auf Grundlastblöcke und 312 864 Megawattstunden auf Spitzenlastblöcke. Am EEX Terminmarkt wurden im Mai 597 948 Megawattstunden umgesetzt. Damit stieg der Umsatz seit Start des Terminmarktes im März auf 2,79 Terawattstunden.

Top