Statistik

EEX Handelsvolumen im April: Höchstumsätze am Terminmarkt

Für den April verzeichnete die Strombörse European Energy Exchange (EEX) Höchstumsätze am Terminmarkt. Es wurde insgesamt ein Volumen von 38,4 Terawattstunden gehandelt. Davon entfielen auf den Spotmarkt insgesamt 3 739 201 Megawattstunden. Am Auktionsmarkt wurden 3 610 405 Megawattstunden umgesetzt, am kontinuierlichen Blockhandel 128 796 Megawattstunden.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Am Terminmarkt sind im April 34,6 Terawattstunden gehandelt worden. Vom Handelsvolumen entfielen 23,7 Terawattstunden auf Jahreskontrakte. Der Umsatz bei Quartalskontrakten betrug 7,5 Terawattstunden, bei Monatskontrakten 3,4 Terawattstunden. Im Terminmarkthandelsvolumen sind in diesem Monat 14 Terawattstunden aus dem OTC-Clearing enthalten. So beträgt per 30.04.2003 das Open Interest 36,9 Terawattstunden.

An der European Energy Exchange handeln 113 Unternehmen aus zwölf Ländern. Ein neuer Teilnehmer hat im April den Handel am EEX Spotmarkt aufgenommen. Hess Energy Power & Gas Company (UK) Limited (London) und die Energipartner GmbH (Düsseldorf) haben sich vom Handel abgemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Strombörse EEX teilt Handelsergebnisse für Januar mit

    Am Donnerstag hat die European Energy Exchange (EEX) ihre im Januar erzielten Handelsergebnisse für Erdgas und CO2-Emissionsrechte kommuniziert. Weiterhin nannte die EEX aktuelle Zahlen für die deutsch-französischen Tochterunternehmen EPEX Spot SE und EEX Power Derivatives.

  • Hochspannungsleitung

    EEX-Handelsergebnisse und Neuzulassungen im Juni

    Im Juni 2009 wurde an der Leipziger Strombörse EEX im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 93,3 Terawattstunden umgesetzt - deutlich weniger als im Vorjahresmonat. Vom gesamten Handel entfielen auf den Strom-Spothandel insgesamt 11.812.940 MWh.

  • Hochspannungsleitung

    EEX im März: 114 Unternehmen handeln 12,9 Terawattstunden

    An der European Energy Exchange handeln derzeit 114 Unternehmen aus 12 Ländern. Die Stadtwerke Heidelberg AG hat im März den Handel am Spotmarkt aufgenommen und die Duke Energy International Trading & Marketing (UK) Limited hat sich vom Handel abgemeldet. Im März 2003 wurde insgesamt ein Volumen von 12,9 Terawattstunden gehandelt.

  • Stromnetz Ausbau

    EEX-Handelsvolumen im Februar

    Im vergangenen Monat wurden an der Leipziger Strombörse European Energy Exchange (EEX) insgesamt 16,6 Terawattstunden gehandelt. Den Handel am Spot- und Terminmarkt neu aufgenommen hat im Februar die schweizerische Rätia Energie AG. Derzeit handeln an der EEX 114 Unternehmen aus zwölf Ländern.

  • Strompreise

    EEX startet mit Höchstumsatz am Spotmarkt ins neue Jahr

    Im Januar wurden an der Strombörse EEX mit 5,2 Terawattstunden nahezu zwei Terawattstunden mehr als im Dezember umgesetzt. Derzeit handeln 114 Unternehmen aus 12 Ländern an der EEX. Endesa Trading (Madrid) und Getec Energie AG (Hannover) haben im Januar den Handel am Terminmarkt aufgenommen.

Top