Marktdaten

EEX-Handelsergebnisse und Neuzulassungen im Juni

Im Juni 2009 wurde an der Leipziger Strombörse EEX im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 93,3 Terawattstunden umgesetzt - deutlich weniger als im Vorjahresmonat. Vom gesamten Handel entfielen auf den Strom-Spothandel insgesamt 11.812.940 MWh.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red - Am Strom-Spotmarkt kostete die Grundlast im Monatsmittel (Phelix Base Month) 33,21 Euro/MWh und die Spitzenlast (Phelix Peak Month) 42,33 Euro/MWh. Am Intraday-Markt wurden im Juni 409.798 MWh gehandelt (Vorjahresmonat: 210.596 MWh).

Am Strom-Spotmarkt Schweiz wurden im Juni 614.185 MWh gehandelt (Vorjahresmonat 635.601 MWh). Das Volumen im Strom Terminhandel lag im Juni bei 81,5 TWh (Vorjahresmonat: 116,1 TWh). Im Terminhandelsvolumen sind 57,2 TWh aus dem OTC-Clearing enthalten. Per 30. Juni 2009 betrug das Open Interest 463,8 TWh. Am Strom-Terminmarkt notierte am 30. Juni 2009 die Grundlast für das Jahr 2010 in Deutschland bei 50,50 Euro/MWh und die Spitzenlast für das Jahr 2010 in Deutschland bei 71,35 Euro/MWh.

Am EEX Spotmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen (EUA) wurden im Juni 320.000 EUA gehandelt. Der Carbix (Carbon Index) schwankte im Laufe dieses Zeitraums zwischen 12,51 Euro/EUA und 15,16 Euro/EUA. Am EEX Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug das Handelsvolumen 1.696.000 EUA (Vorjahresmonat: 4.083.000 EUA). Am 30.06.2009 wurde der Preis für den Future 2009 mit 13,26 Euro/EUA festgestellt, der Kontrakt für das Jahr 2010 lag bei 13,76 Euro/EUA.

Am CO2-Terminmarkt für Certified Emission Reductions belief sich das Handelsvolumen auf 88.000 CER (Vorjahresmonat: 118.000 CER). Am 30.06.2009 betrug der Preis für den Future 2009 11,82 Euro/CER, der Preis für den Future 2010 lag bei 11,54 Euro/CER.

Das Handelsvolumen am Spotmarkt für Erdgas (Marktgebiete GUD und NCG) belief sich im Juni auf 82.320 MWh (Vorjahresmonat: 94.800 MWh). Der Preis für die Tageslieferung Gas am Spotmarkt schwankte zwischen 9,80 Euro/MWh und 11,50 Euro/ MWh. Am Terminmarkt (Marktgebiete GUD und NCG) wurden 853.730 MWh gehandelt (Vorjahresmonat: 1.639.960 MWh). Per 30. Juni2009 belief sich das Open Interest auf 3.889.460 MWh.

Für Gaslieferungen im Jahr 2010 wurde am 30.06.2009 am Terminmarkt ein Preis von 19,74 Euro/MWh (GUD) bzw. von 20,10 Euro/MWh (NCG) festgestellt. An der European Energy Exchange handeln derzeit 230 Unternehmen aus 21 Ländern. Im Juni wurde Innovative Energy GmbH, Bremerhaven, für den Handel am Spotmarkt der EEX zugelassen. Hess Energy Power & Gas Company (UK) Ltd., London, und Panther Trading AG, Zug, wurden für den Handel am Terminmarkt der EEX zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ende-Mit-Kernenergie

    Energiewende fordert ihren Tribut: RWE und Eon kämpfen

    Die Energiewende ist fünf Jahre nach der Atomkatastrophe voll im Gange. Auf der einen Seite sind erneuerbare Energien auf dem Vormarsch und bringen neue Jobs. Auf der anderen Seite ist mit fossilen Kraftwerken kaum noch Geld zu machen – die großen Energiekonzerne leiden.

  • Gold als Geldanlage

    Energiehandel wird ab Oktober stärker kontrolliert

    Beim Energiehandel fließen Milliarden über die Tische großer Konzerne. Bisher gab es keine größere Kontrollinstanz, welche die Geldströme überwacht hätte. Ab Oktober wird sich das ändern: Dann wacht die Energieregulierungs-Agentur ACER über den Energiemarkt.

  • Strom sparen

    EEX startet am 15. Juli mit Erdgas-Auktion

    Die European Energy Exchange (EEX) wird im Juli 2009 mit einer Intraday-Auktion am Spotmarkt für Erdgas starten. In enger Zusammenarbeit mit den Marktteilnehmern wurden die Modalitäten wie Zeitpunkt und Ausgestaltung der untertägigen Auktion festgelegt.

  • Strompreise

    Stromhandel an EEX im Mai rückläufig

    Im Mai 2009 wurde an der Leipziger Strombörse EEX im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 96,3 TWh (Vorjahresmonat: 134,7 TWh) umgesetzt. Im Erdgashandel ist das Handelsvolumen im Spotmarkt gewachsen, der Terminhandel ging allerdings stark zurück.

  • Stromnetz Ausbau

    EEX: Stromhandel sinkt leicht, Gashandel legt zu

    An der Energiebörse EEX wurden im April 109,6 TWh (Vorjahresmonat: 114,6 TWh) Strom gehandelt. Davon entfielen wie auch im Vorjahresmonat rund 12 TWh auf den Spothandel. Der Erdgas-Spotmarkt legte im Vergleich zum Vorjahr kräftig zu.

Top