Energiehandel

EEX-Handelsergebnisse im Oktober

Im Oktober 2008 wurden an der European Energy Exchange (EEX) insgesamt von 110,3 TWh gehandelt (Vorjahresmonat: 149,3 TWh). Der Handel mit CO2-Emissionsberechtigungen hat sich innerhalb des letzten Jahres versechzehnfacht.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Leipzig (red) - Vom Strom-Handelsvolumen im Oktober entfielen auf den Strom-Spothandel rund 13,4 TWh (Vorjahresmonat: 11,4 TWh), dabei kostete die Grundlast im Monatsmittel (Phelix Base Month) 85,62 Euro/MWh und die Spitzenlast (Phelix Peak Month) 118,35 Euro/MWh. Am Intraday-Markt wurden 188.548 MWh gehandelt, am Strom-Spotmarkt Schweiz rund 500.000 MWh (Vorjahresmonat: ca. 470.000 MWh).

Das Volumen im Strom-Terminhandel lag im Oktober bei 96,8 TWh (Vorjahresmonat: 137,9 TWh). Im Terminhandelsvolumen sind 79,3 TWh aus dem OTC-Clearing enthalten. Per 31.10.2008 betrug das Open Interest 418,0 TWh. Am Strom-Terminmarkt notierte am 31.10.2008 die Grundlast für das Jahr 2009 in Deutschland bei 68,20 Euro/MWh und die Spitzenlast für das Jahr 2009 in Deutschland bei 98,94 Euro/MWh.

Am EEX Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug das Handelsvolumen rund 16,6 Millionen EUA (Vorjahresmonat: 977.000 EUA). Des Weiteren wurden 175.000 CER umgesetzt.

Am Spotmarkt für Erdgas betrug das Handelsvolumen im Oktober (Marktgebiete GUD und E.ON GT) 118.890 MWh (Vorjahresmonat: 97.230 MWh). Der Preis für die Tageslieferung Erdgas am Spotmarkt schwankte zwischen 20,00 Euro/MWh und 32,40 Euro/MWh.

Am Terminmarkt für Erdgas (Marktgebiete GUD und E.ON GT) wurden rund 2,7 TWh gehandelt. Für Gaslieferungen im Jahr 2009 wurde am 31.10.2008 am Terminmarkt ein Preis von 27,45 Euro/MWh (GUD) bzw. von 28,22 Euro/MWh (E.ON GT) festgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Strombörse EEX sieht sich in der Champions League

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX hat im ersten Halbjahr 2010 in allen Bereichen kräftig zugelegt. Das diesjährige Handelsvolumen entspricht nach den Worten des EEX-Finanzvorstandes Iris Weidinger etwa dem Stromverbrauch eines Landes wie Schweden.

  • Hochspannungsmasten

    Spot- und Terminmärkte für Strom zusammengelegt

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX und die französische Powernext SA haben 2009 ihre Spot- und Terminmärkte für Strom zusammengelegt. Am Spotmarkt für Erdgas überstieg das monatliche Volumen erstmals die Marke von einer Million MWh. Am Montag war der Within-Day-Gashandel gestartet worden.

  • Strompreise

    EEX Handelsergebnisse im September

    Im September 2008 wurden an der European Energy Exchange (EEX) im Stromhandel 119,8 Terawattstunden (TWh) Strom gehandelt, im Vorjahresmonat waren es 89,8 TWh. Auch der Handel mit CO2-Emissionsberechtigungen sowie Certified Emission Reductions wurde im letzten Monat weiter gesteigert.

  • Hochspannungsmasten

    EEX-Handelsergebnisse und Neuzulassungen im August

    Im August 2008 wurde an der European Energy Exchange (EEX) im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 74,6 Terawattstunden umgesetzt. Im Vorjahresmonat lag das Handelsvolumen bei 94,3 TWh, also deutlich höher. Bei den Emissionsberechtigungen sah es genau andersherum aus.

  • Hochspannungsleitung

    EEX steigert Umsätze im ersten Halbjahr 2008 (Upd.)

    Die European Energy Exchange AG (EEX) hat im ersten Halbjahr 2008 ihre Umsätze deutlich gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte nach Angaben von EEX-Vorstandschef Hans-Bernd Menzel am Donnerstag mit der Zahl der Teilnehmer auch das Volumen im Handel mit Strom, Gas und im Terminhandel mit CO2-Zertifikaten zu.

Top