April

EEX: Handel mit French Power Futures gut angelaufen

An dem zum 1. April 2009 von der Powernext zur EEX Power Derivatives überführten Markt für französische Strom-Futures wurden im April ein rund 3,5 TWh umgesetzt. Darüber hinaus wurden acht neue Unternehmen zum Handel an der EEX Power Derivatives zugelassen, die vorher auch am Terminmarkt für Strom der Powernext SA aktiv waren.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Leipzig (red) - Insgesamt sind bislang 54 Teilnehmer zum Handel mit French Power Futures zugelassen. "Für den Handel mit Phelix Futures sind mehr als 100 Teilnehmer zugelassen", so Oliver Maibaum, Geschäftsführer der EEX Power Derivatives GmbH. "Wir wollen dieses Marktsegment kräftig entwickeln und den Kundenkreis für French Power Futures erweitern".

Die EEX Power Derivatives GmbH ist eine mehrheitliche Tochtergesellschaft der EEX AG, die zum 1. Januar 2008 gegründet wurde. Sie betreibt den Terminmarkt für Strom der EEX und seit April 2009 auch den Terminmarkt für Strom der Powernext SA.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gold als Geldanlage

    Energiehandel wird ab Oktober stärker kontrolliert

    Beim Energiehandel fließen Milliarden über die Tische großer Konzerne. Bisher gab es keine größere Kontrollinstanz, welche die Geldströme überwacht hätte. Ab Oktober wird sich das ändern: Dann wacht die Energieregulierungs-Agentur ACER über den Energiemarkt.

  • Stromnetz Ausbau

    Strombörse EEX sieht sich in der Champions League

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX hat im ersten Halbjahr 2010 in allen Bereichen kräftig zugelegt. Das diesjährige Handelsvolumen entspricht nach den Worten des EEX-Finanzvorstandes Iris Weidinger etwa dem Stromverbrauch eines Landes wie Schweden.

  • Energieversorung

    Energiebörse EEX wächst trotz Krise

    Die Europäische Energiebörse EEX wächst trotz der Wirtschaftskrise weiter. Der Umsatzerlös stieg im vergangenen Jahr von 39,8 Millionen auf 43,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Leipzig mitteilte. Die Prognose für das laufende Jahr ist vorsichtig optimistisch.

  • Hochspannungsmasten

    EEX: Stromhandel legt leicht zu, Gashandel kräftig

    An der Leipziger Strombörse EEX wurden im März 2009 131,2 TWh Strom gehandelt, im Vorjahresmonat lag das Handelsvolumen noch bei 96,2 TWh. Am Spotmarkt für Erdgas wurde im vergangenen Monat das bislang höchste Monatsvolumen seit Handelsstart umgesetzt.

  • Stromtarife

    EEX: Februar-Bilanz ausgeglichen

    Die europäische Strombörse hat heute ihre Februar-Bilanz vorgelegt: Insgesamt gehandelt wurden 97,4 Terawattstunden Strom und 235 920 Megawattstunden Erdgas. Die Zahl der gehandelten Kohlendioxid-Emissionsberechtigungen betrug 434 482.

Top