Für mehr Markttransparenz

EDNA-Initiative startet Befragung der Marktteilnehmer im Energiemarkt

Mit einer Fragebogenaktion will die EDNA-Initiative sicherstellen, dass ein mögliches künftiges EDNA-Qualitätssiegel auch den Bedarf des Marktes trifft, für mehr Markttransparenz sorgt und ein verlässlicher Bewertungsmaßstab wird.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Welchen Nutzen hat der Anwender eines Qualitätssiegels für Systeme für das Energiedatenmanagement (EDM), die die Automatisierung der Geschäftsprozesse unterstützen? Und brauchen die Unternehmen im Energiemarkt solch einen Qualitätsnachweis überhaupt? Mit einer Fragebogenaktion will die EDNA-Initiative jetzt sicherstellen, dass ein mögliches künftiges EDNA-Qualitätssiegel auch den Bedarf des Marktes trifft, für mehr Markttransparenz sorgt und ein verlässlicher Bewertungsmaßstab wird.

Parallel zu den Anwendern werden auch die Software-Anbieter befragt, um so sicherzustellen, dass alle Interessen bei der Ausgestaltung eines Zertifizierungsprozesses berücksichtigt werden. Die Anwender-Fragebogen gehen in den kommenden Wochen über unterschiedliche Verteiler direkt an die Anwender. Gleichzeitig bittet die EDNA-Initiative jedoch interessierte Unternehmen, sich auch direkt via Internet an der Umfrageaktion zu beteiligen.

Top