"Begehbare" Marktprozesse im live-Szenario

EDMlive 2003: Orientierungshilfe für die Energiewirtschaft

Die EDNA-Initiative, der VDEW und der VDN haben das Programm der diesjährigen EDMlive im September in Nürnberg ausgebaut. Fester Bestandteil ist die Fachausstellung, auf der sowohl die EDNA-Mitglieder als auch weitere Softwareanbieter und Dienstleister einen der umfangreichsten Überblicke zum Thema bieten.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Unabhängig davon, ob es künftig eine Wettbewerbsbehörde geben wird und wie deren Vorgaben aussehen könnten, die Anforderungen an den elektronischen Datenaustausch zwischen den Marktpartnern in der Energiewirtschaft werden in jedem Falle deutlich zunehmen. Vor diesem Hintergrund haben die EDNA-Initiative, der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) und der Verband der Netzbetreiber (VDN) das Programm der diesjährigen EDMlive 2003 stark erweitert.

Vor allem die Praxis des Energiedatenmanagements steht auf dem VDEW/VDN-Fachkongress, der am 8. und 9. September 2003 in Nürnberg stattfinden wird, im Vordergrund. Nach einer Standortbestimmung am Vormittag werden in jeweis zwei parallel angebotenen Themenblöcken am Nachmittag des ersten sowie am Vormittag des zweiten Tags die Marktprozesse in Praxisberichten aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Diese Prozesse können dann hautnah auf dem schon traditionellen live-Szenario der EDNA-Initiative miterlebt werden, das in diesem Jahr gleich drei "begehbare" Marktprozesse umfasst. Neben dem Beschaffungsprozess sowie dem Austausch von Rechnungsdaten gehört dazu auch nochmals der Lieferantenwechsel, da gerade die Umsetzung dieses Prozesses in die Praxis bei vielen Marktpartnern immer noch Probleme bereitet. Neben den Entscheidern und Fachleuten aus größeren Versorgungsunternehmen wollen die Veranstalter in diesem Jahr vor allem die kleinen und mittleren Stadtwerke ansprechen, da gerade diese durch den Aufbau einer Wettbewerbsbehörde den größten Handlungsbedarf bei der Einführung von EDM-Systemen haben werden.

In den Themenblöcken des Nachmittags und des folgenden Vormittags kommen hauptsächlich Anwender zu Wort, die über ihre Erfahrungen mit dem Einsatz und Betrieb von EDM-Systemen berichten. In den Pausen und am Nachmittag des zweiten Konferenztages vertiefen geführte Rundgänge durch das Szenario die Informationsvermittlung. Fester Bestandteil der EDMlive 2003 ist auch wieder die Fachausstellung, auf der sowohl die EDNA-Mitglieder als auch weitere Softwareanbieter und Dienstleister einen der umfangreichsten Überblicke zum Thema "Energiedatenmanagement" und "Elektronischer Datenaustausch im Energiemarkt" in Deutschland bieten.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    EnWG-Expertenanhörung: Anreizregulierung mit weitgehenden Kompetenzen für RegTP

    Über sieben Stunden diskutierten Experten aus Politik und Verbänden gestern im Wirtschaftsausschuss über die Neugestaltung des Energiewirtschaftsgesetzes. Als Grundlage diente ein Entwurf der Regierung, der auf geteilte Meinung traf. Die RegTP forderte erwartungsgemäß weitreichende Kompetenzen, die Branche weigerte sich.

  • Strompreise

    Anwender stellen Marktprozesse auf der EDMlive 2003 vor

    Mit dem Rechnungsdatenaustausch, dem Beschaffungsprozess und dem Lieferantenwechsel zeigt die EDNA-Initiative in diesem Jahr gleich drei Prozesse des elektronischen Datenaustauschs im Energiemarkt. Alle drei Prozesse bergen nicht nur erhebliche Rationalisierungspotentiale, sondern werden auch bei der Diskussion um die kommende Regulierungsbehörde eine Rolle spielen.

  • Stromtarife

    Der Datenaustausch im Energiemarkt funktioniert: Das EDNA-Szenario auf der EDMlive 2002

    Sieben Unternehmen der Energiewirtschaft werden anlässlich des VDN/VDEW-Fachkongresses "EDMlive" am 16. und 17. September zeigen, wie der elektronische Datenaustausch im Energiemarkt funktionieren könnte. Im Rahmen des live-Szenarios der EDNA-Initiative wird demonstriert, dass auch komplexe Geschäftsprozesse im Energiemarkt automatisiert werden können.

  • Strompreise

    VDN/VDEW-Fachkongress "EDMlive 2002"

    Am 16. und 17. November findet in Nürnberg der VDN/VDEW-Fachkongress "EDMlive 2002" statt. Neben einer aktuellen Standortbestimmung steht auf dem Fachkongress ein live-Szenario im Mittelpunkt, bei dem der Datenaustausch über unterschiedliche Softwaresysteme hinweg demonstriert wird. Zudem gibt es ein interessantes Vortragsprogramm.

  • Strom sparen

    Fachkongress Netzbetrieb in Nürnberg: Chancengleichheit für deutsche Energiewirtschaft angemahnt

    Weil es für den Ingenieur von heute nicht mehr ausreicht, sich nur mit den technischen Fragen des Netzbetriebs zu beschäftigen, wurden in den diesjährigen VDEW-Fachkongress erstmals alle Aspekte des Netzbetriebs einbezogen. Das stieß auf eine gute Resonanz.

Top