Nachhaltiger Konsum

EcoTopTen: Neue Marktübersicht zu Wäschetrocknern

In der EcoTopTen stellt das Öko-Institut Geräte zusammen, die qualitativ hochwertig und bezahlbar sind und zugleich die Umwelt schonen. Derartige Übersichten gibt es u.a. bereits von Autos und Waschmaschinen und seit neuestem jetzt auch von Wäschetrocknern. Hier gibt es allerdings keine große Auswahl.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Das Öko-Institut hat seine Übersicht umweltfreundlicher Geräte um Wäschetrockner ergänzt. Die "EcoTopTen" ist eine groß angelegte Informationskampagne für nachhaltigen Konsum, es gibt bereits Marktübersichten von Autos, Car-Sharing-Angeboten, Gas-Brennwertkesseln und Holzpelletheizungen, Anrufbeantwortern im Netz und Waschmaschinen.

Zu den EcoTopTen-Produkten gehören Geräte, die qualitativ hochwertig und bezahlbar sind und zugleich die Umwelt schonen. Konventionelle Produkte werden zum Vergleich ebenfalls vorgestellt. Die Marktübersicht soll Verbrauchern helfen, beim Einkauf schnell die "bessere" Wahl zu treffen. Bei Wäschetrocknern sei die Auswahl allerdings bescheiden.

Nur drei Geräte haben sich laut Öko-Institut den EcoTopTen-Titel verdient: Der Gastrockner Novotronic T 478 G von Miele, der Gastrockner BG DE 437 von Crosslee, sowie der Wärmepumpentrockner TKF 1350 s von Blomberg. Alle anderen Wäschetrockner, die derzeit auf dem deutschen Markt angeboten würden, gehörten bestenfalls zur Energieeffizienzklasse C. "Das entspricht dem Standard der 50er Jahre", kommentierte Ina Rüdenauer, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut.

In der Umweltbewertung sind alle drei EcoTopTen-Trockner Spitzenprodukte. Bei den jährlichen Gesamtkosten schneidet der Miele-Gastrockner mit 86 Euro etwas besser ab als der Gastrockner von Crosslee mit 97 Euro und der Wärmepumpentrockner von Blomberg mit 102 Euro. Erstaunlich: Alle drei Trockner sind preislich durchaus vergleichbar mit den konventionellen C-Klasse Geräten. Die höheren Anschaffungskosten würden durch die günstigeren Gaspreise beziehungsweise den geringeren Energieverbrauch während der Nutzung wieder ausgeglichen. Unter den EcoTopTen-Trocknern sei der Miele-Trockner in der Anschaffung zwar der teuerste, hat aber mit 20 Jahren eine doppelt so lange Lebensdauer, so dass sich der Kaufpreis anteilig auf diese lange Spanne verteile.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    BGW informiert: Preiswert spülen, waschen und kochen

    Mit Erdgas lassen sich im Haushalt Energie und damit auch Kosten einsparen. So verursacht ein Erdgas-Wäschetrockner knapp 62 Prozent weniger Kosten als ein Strom-Modell. Der BGW informiert, wie beim Spülen, Waschen und Kochen der Energieverbrauch im Haushalt effektiv reduziert werden kann.

  • Hochspannungsmasten

    Heizung: Erneuerung mit Augenmaß spart Kosten

    Der Bund der Energieverbraucher informiert: Jedes Jahr Kesselverjüngung spart ein Prozent Heizkosten. Nach Wartung und Einstellung durch einen Fachbetrieb erfüllen selbst alte Heizungen die geforderten Abgasverlustwerte von maximal elf Prozent. Das kann aber noch weit weg sein von einer sparsamen Heizung.

  • Strompreise

    Wofür Haushalte Strom verbrauchen und wie man ihn sparen kann

    Wohin fließt der Strom? Diese Frage stellte sich die NaturEnergie AG und stellte die wichtigsten Haushaltsbereiche zusammen: Heizen, Warmwasser, Kühlen und Gefrieren - das sind die größten "Energiefresser". Stromsparen ist ansonsten gar nicht so schwer - und es hilft vor allem, Kosten zu senken.

Top