Effizient Kochen und Backen

EcoTopTen liefert neue Marktübersicht zu Herden und Backöfen

Die EcoTopTen-Marktübersicht bietet eine Auswahl an effizienten Standherden, Einbauherden mit und ohne Kochfeld sowie Einbaubacköfen. Im genormten Backgang verbrauchen sie bei Umluftbetrieb maximal 0,79 Kilowattstunden Strom. Alle Geräte müssen mindestens mit den Grundfunktionen ausgestattet sein.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Freiburg (red) - "Kochen und Backen mit Gas ist nicht nur kostengünstiger, sondern auch umweltfreundlicher als mit Strom", erläutert Dr. Ulrike Eberle vom Öko-Institut. Der Grund: Bei der direkten Nutzung von Gas zur Wärmeerzeugung sind die Energieverluste nur etwa halb so hoch wie bei der Nutzung von Strom. "Wer zu Hause bereits einen Gasanschluss hat, für den könnte ein Gasherd eine lohnenswerte Anschaffung sein." Wer dagegen keine Möglichkeit zum Kochen mit Gas hat, findet alternativ bei EcoTopTen eine Übersicht über besonders effiziente Elektroherde.

"Bisher gibt es noch keine Norm zur Messung des Energieverbrauchs von Gasherden", erklärt Dr. Ulrike Eberle, "und damit leider auch keine zuverlässige Datenbasis zur vergleichenden Bewertung unterschiedlicher Gerätemodelle." Anders sieht es bei Elektroherden aus. Unter Umweltgesichtspunkten können diese an der so genannten Energieeffizienzklassifizierung unterschieden werden, die bislang allerdings nur für Backöfen, nicht jedoch für Kochfelder existiert. EcoTopTen empfiehlt Elektrobacköfen der Energieeffizienzklasse A.

Die EcoTopTen-Marktübersicht bietet eine Auswahl an effizienten Standherden, Einbauherden mit und ohne Kochfeld sowie Einbaubacköfen. Im genormten Backgang verbrauchen sie bei Umluftbetrieb maximal 0,79 Kilowattstunden Strom. Alle Geräte müssen mindestens mit den Grundfunktionen Heiß- oder Umluft, sowie mit Ober- und Unterhitze ausgestattet sein. Bei Herden und Backöfen, die bereits mit integriertem Kochfeld angeboten werden, empfiehlt EcoTopTen nur Kochfelder mit Gasbrenner oder aus Glaskeramik, weil diese energiesparender als gusseiserne Kochplatten sind. EcoTopTen informiert darüber hinaus über eine Auswahl weiterer Betriebsarten und über das Vorhandensein von Sicherheitsfunktionen wie Kindersicherung, dreifach verglaste Backofenaußentüren oder Sicherheitsabschaltung.

Sechs Standherde, sechs Einbauherde mit integriertem Kochfeld, 16 Einbauherde ohne Kochfeld sowie 26 Einbaubacköfen erfüllen die EcoTopTen-Kriterien. Alle empfohlenen Herde und Backöfen sind energieeffiziente Spitzenprodukte. Die jährlichen Gesamtkosten der EcoTopTen-Geräte dürfen maximal zehn Prozent über den durchschnittlichen jährlichen Gesamtkosten der A-Klasse-Geräte liegen, die im Rahmen der Herstellerabfrage ermittelt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    EcoTopTen gibt Empfehlungen zu Waschmaschinen

    Wer eine neue Waschmaschine sucht, ist durch die massive Auswahl leicht überfordert. Sicherlich hat man sich ein gewisses Budget gesetzt - aber beim Rest ist man sich unsicher. Eine Entscheidungshilfe gibt da die aktuelle EcoTopTen des Öko-Instituts, die die umweltfreundlichsten und effektivsten Geräte auflistet.

Top