EEX-Powernext-Kooperation

ECC übernimmt Gas-Clearing der Powernext

Die European Commodity Clearing AG (ECC) wird das Clearing und Settlement der Gasgeschäfte, die an der französischen Powernext SA gehandelt werden, übernehmen. Powernext kündigte den Start des französischen Spot- und Terminhandels mit Erdgas für den 26. November 2008 an.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Derzeit führt die European Commodity Clearing AG das Clearing von allen Geschäften, die an der Leipziger Energiebörse EEX und der niederländischen Derivate-Börse ENDEX European Energy Derivatives Exchange abgeschlossen werden, durch. Dies beinhaltet das Clearing sowie die physische und finanzielle Abwicklung von Geschäften in Strom, Erdgas, CO2-Emissionsrechten und Kohle.

Im Rahmen der Kooperation zwischen der EEX und der Powernext im Stromhandel wird zukünftig die Abwicklung aller Produkte aus dem Spot- und Terminmarkt für Strom durch die ECC erfolgen.

Die European Commodity Clearing AG (ECC) ist ein Clearinghaus, dessen Leistungsspektrum Clearing- und Abwicklungsleistungen für börsliche und außerbörsliche Geschäfte in Energie umfasst. Entstanden ist das in Leipzig ansässige Unternehmen im Jahre 2006 mit der Ausgründung und Überführung der Clearingaktivitäten der EEX in diese Tochtergesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Strombörse EEX sieht sich in der Champions League

    Die in Leipzig ansässige Europäische Energiebörse EEX hat im ersten Halbjahr 2010 in allen Bereichen kräftig zugelegt. Das diesjährige Handelsvolumen entspricht nach den Worten des EEX-Finanzvorstandes Iris Weidinger etwa dem Stromverbrauch eines Landes wie Schweden.

  • Stromtarife

    Energiebörse EEX schüttet erstmals Dividende aus

    Die Europäische Energiebörse EEX schüttet für das Geschäftsjahr 2009 erstmals eine Dividende aus. Die Anteilseigner bekommen insgesamt sechs Millionen Euro, wie EEX-Chef Hans-Bernd Menzel am Mittwoch in Leipzig sagte. Ein neuer Schwerpunkt soll künftig auf dem Engpass-Management liegen.

  • Strompreise

    EEX-Handelsergebnisse im Oktober

    Im Oktober 2008 wurden an der European Energy Exchange (EEX) insgesamt von 110,3 TWh gehandelt (Vorjahresmonat: 149,3 TWh). Der Handel mit CO2-Emissionsberechtigungen hat sich innerhalb des letzten Jahres versechzehnfacht.

  • Strompreise

    EEX Handelsergebnisse im September

    Im September 2008 wurden an der European Energy Exchange (EEX) im Stromhandel 119,8 Terawattstunden (TWh) Strom gehandelt, im Vorjahresmonat waren es 89,8 TWh. Auch der Handel mit CO2-Emissionsberechtigungen sowie Certified Emission Reductions wurde im letzten Monat weiter gesteigert.

  • Strompreise

    Neue Spothandelsgesellschaft European Power Exchange kommt

    Deutsch-französische Zusammenarbeit auf dem Strommarkt: Die Powernext und die EEX wollen ihre gesamten Spothandelsaktivitäten für Strom bis zum Ende des Jahres unter dem Dach der neu errichteten Gesellschaft European Power Exchange zusammenführen.

Top