EAM schließt Wartungsvertrag für Straßenbeleuchtung mit Stadtallendorf

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Rückwirkend zum 1. Januar 2000 hat die Energie-Aktiengesellschaft Mitteldeutschland (EAM) neben dem Betrieb auch die Wartung der Straßenbeleuchtung übernommen. Der Wartungsvertrag wurde heute im Stadtallendorfer Rathaus von Bügermeister Manfred Vollmer und EAM-Geschäftsstellenleiter Günter Holzmann unterzeichnet. Bei der turnusmäßigen Wartung übernimmt nun das Personal der EAM die Reinigung der Leuchten, den Austausch von Lampen und die umweltgerechte Entsorgung. Auch die Standsicherheit der Masten wird in regelmäßigen Abständen überprüft. Die Kosten der Wartung belaufen sich auf etwa 310.000 DM pro Jahr.


Das Dienstleistungspaket der EAM umfasst auch den Neubau, die Erweiterung, die Beratung und Projektierung von Beleuchtungsanlagen in Neubaugebieten sowie den Ersatz vorhandener Beleuchtung. Durch den Einsatz energiesparender und umweltverträglicher Lampentechnik wird durch eine ausgeklügelte Elektronik eine Leistungsminderung bei gleichbleibender Beleuchtungsstärke erreicht. Somit liefert die EAM einen Beitrag zur wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Betrieb der Straßenbeleuchtung.

Top