Transparentes System

"E-world of energy"-Topthema: Clearing für den OTC-Stromhandel

powerITS präsentiert auf der internationalen Energiemesse in Essen vom 13. bis 15.2.2002 die Kooperation mit Clearing Bank Hannover. Mit dem für das erste Quartal 2002 angekündigten Clearing von physischen Stromprodukten soll der Durchbruch für den außerbörslichen Stromhandel geschafft werden.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Als Durchbruch für den außerbörslichen Stromhandel wird das für das erste Quartal 2002 angekündigte Clearingangebot der Clearing Bank Hannover in Kooperation mit powerITS gewertet. Der Großhandelsmakler für Energieprodukte mit Sitz in Hamburg, Frankfurt und Stockholm stellt dieses Thema deshalb in den Mittelpunkt seines Auftritts auf der internationalen Fachmesse "E-world of energy". Wie der Sprecher der Geschäftsführung Dr. Michael Redanz betonte, sei für die Branche jetzt ein transparentes und sicheres Handelssystem wichtig.

Das Kontrahentenrisiko sei bisher der entscheidende Schwachpunkt des außerbörslichen Stromhandels gewesen. Dieser ist behoben, sobald die Clearing Bank Hannover als zentrale Gegenpartei eingeführt ist. In Kooperation mit dem internetbasierten Handelssystem von powerITS wird zur Zeit das Clearing von Spot- und Forward-Stromkontrakten vorbereitet. "Unser Handelssystem steht auch deshalb für mehr Sicherheit", ergänzte hierzu Dr. Michael Redanz, "weil jeder Handelspartner einen getrennten Zugang für Stromhändler und Risikomanager erhält. Letzterer kann somit direkten Einfluss auf Kreditlimite nehmen und Adressausfallrisiken aktiv managen." powerITS wird auch den Handel mit Finanzprodukten aufnehmen. Den Status eines Finanzdienstleisters hatte der Großhandelsmakler für Energieprodukte bereits Ende August 2001 vom Bundesaufsichtsamt für Kreditwesen erhalten.

powerITS auf der E-World of energy 2002 in Essen: Halle 3, Stand 3T314.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Benzin Preise

    Benzinpreise knacken die 1,50-Euro-Marke

    Die Spritpreise sind seit Oktober 2013 zum ersten Mal wieder über 1,50 Euro pro Liter gestiegen. Laut Infoportal clever-tanken.de steht Frankfurt am Main auf dem ersten Platz der teuersten Tank-Städte. Besonders um die Feiertage lohnt es sich, die Preise miteinander zu vergleichen.

  • Smartphone

    Vodafone verkauft iPhone 4 für einen Euro

    Vodafone senkt den Preis für das iPhone 4. Nur diese Woche kostet das Kulthandy mit 16 GB Speicher in ausgewählten Shops im Tarif Superflat Internet Allnet einen Euro statt 149,90 Euro.

  • Handyrechnung

    Quam geht an den Start

    Am morgigen Donnerstag, 22. November, wagt der neue Münchner Mobilfunk-Anbieter den Sprung ins inzwischen doch so kalte Wasser des deutschen Handy-Markts.

  • DSL-Geschwinidgkeit

    Telia nimmt über 20 000 Quadratmeter Kollokationsfläche in Betrieb

    In elf deutschen Städten ist der carrier-neutrale Colocation Provider Telia nun mit "Points-of-Presence" vertreten und kann so eine optimal Anbindung für Carrier, Content Provider, Mobilfunkanbieter und Internet Service Provider bieten.

  • Stromnetz Ausbau

    Stromhandel übers Internet

    Ab 7. September wird in Deutschland und Kontinental-Europa der professionelle OTC-Stromhandel über die internetbasierte Handelsplattform von powerITS möglich sein. Das Unternehmen ist überzeugt: "Die Kombination aus Telefonbrokerage und Online-Geschäft ist die Zukunft des Stromhandels."

Top