Schwerpunkt Stromerzeugung

E.ON verstärkt Rückzug aus dem deutschen Markt

E.ON wird sich nach dem Verkauf seiner 90 Stadtwerksbeteiligungen offenbar weiter aus dem deutschen Markt zurückziehen. Wie "Der Spiegel" ohne Angaben von Quellen berichtet, will sich der größte deutsche Energiekonzern in Zukunft noch stärker als bisher auf die reine Stromerzeugung konzentrieren.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp.djn/red) - In ganz Europa solle daher der Bau und Betrieb von lukrativen Kraftwerken, Windparks oder Biogasanlagen vorangetrieben werden. Weniger attraktive Geschäfte wie die Stromverteilung sollen dagegen überprüft und möglicherweise zurückgefahren werden.

Wie das Magazin weiter berichtet, will E.ON den geplanten Verkauf seines deutschen Höchstspannungsnetzes möglichst noch in diesem Jahr abschließen. Verhandlungen mit potenziellen Investoren gingen gerade in eine entscheidende Phase.

Top