Sauber!

E.ON Thüringer Energie fördert Umstieg auf Erdgasfahrzeuge

Der Energieversorger E.ON Thüringer Energie fördert den Umstieg auf ein mit Erdgas betriebenes Fahrzeug bis Ende nächsten Jahres. Wer bis 31. Dezember 2006 ein derartiges Fahrzeug kauft oder umrüstet, bekommt einen Tankgutschein über 500 Kilogramm Gas - womit etwa 10 000 Kilometer gefahren werden können.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (red) - Die E.ON Thüringer Energie verlängert seine "EinfahrPrämie" um ein Jahr bis 31. Dezember 2006. Wer bis dahin ein neues Erdgasfahrzeug kauft bzw. ein Fahrzeug auf Erdgasantrieb umrüsten lässt und in jedem Fall sein Auto in Thüringen anmeldet sowie an einer der zehn Erdgastankstellen der E.ON Thüringer Energie tankt, erhält einen Tank-Gutschein über 500 Kilogramm Erdgas. Damit fährt jeder neue Erdgas-Fahrer bis zu 10 000 Kilometer kostenlos.

Der Versorger belohnt darüber hinaus auch Erdgasfahrer, die andere Autofahrer erfolgreich von den Vorzügen eines Erdgasfahrzeuges überzeugen, mit einem Tank-Gutschein über 200 Kilogramm Erdgas je geworbenes Fahrzeug. Auch diese Sonderaktion läuft noch bis Ende des nächsten Jahres.

Der Abgabepreis des in Gewicht berechneten Erdgases beträgt derzeit in Thüringen durchschnittlich 81,6 Cent pro Kilogramm. Dies entspreche einem Superbenzinpreis von etwa 54 Cent pro Liter, rechnet E.ON Thüringer Energie vor. Dass der Abgabepreis für Erdgas günstig bleibe, sei mindestens bis 2020 gewährleistet, denn so lange gelte für Erdgas als Kraftstoff im Rahmen der ökologischen Steuerreform ein niedriger Mineralölsteuersatz. Mittlerweile ist der kostengünstige und saubere Kraftstoff an 40 Tankstellen in ganz Thüringen erhältlich.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Spritkosten

    Zahl der Bioerdgas-Tankstellen mehr als verdoppelt

    Bio-Erdgas spielt an deutschen Tankstellen eine immer größere Rolle. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres hat sich die Anzahl der Stationen, an denen 100 Prozent Bio-Erdgas getankt werden kann, von 35 auf 76 mehr als verdoppelt. Noch in diesem Jahr soll das Netz weiter ausgebaut werden.

  • Smartphone

    Über Benzinpreisbremse im Internet abstimmen

    Der Verkehrsminister Thüringens, Christian Carius, geht innovative Wege. Via Internet kann nun über die so genannte Benzinpreisbremse abgestimmt werden. Durch sie soll Betreibern von Tankstellen nur noch eine Preiserhöhung pro Tag erlaubt werden.

  • Hochspannungsmasten

    E.ON Thüringer Energie AG startet am Montag

    Die Fusion von Thüringer Energie AG (Teag) und Gasversorgung Thüringen (GVT) ist weitgehend abgeschlossen. Am Montag starte das neue Unternehmen unter dem Namen E.ON Thüringer Energie AG offiziell, kündigte Vorstandschef Bernhard Bloemer an. Nach

  • Hochspannungsleitung

    Thüringer Gasversorger raten zum Umstieg auf Erdgasautos

    Wer jetzt auf Erdgasautos umsteigt, kann viel Geld sparen. Darauf wies in dieser Woche der Thüringer Initiativkreis "Das Erdgasfahrzeug" hin. Bei einem Durchschnittsverbrauch von sieben Litern Super und einer Fahrleistung von 20 000 Kilometern spare ein Autofahrer 1000 Euro Kraftstoffkosten pro Jahr.

  • Strom sparen

    Nachfrage nach Erdgasautos steigt

    In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden nach Angaben von NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben bundesweit etwa 5000 Erdgas-Fahrzeuge verkauft, die Nachfrage sei steigend. Der Preisvorteil von Erdgas liege auf der Hand: Die Kosten für Erdgas lägen bis zu 60 Prozent unter denen für Benzin.

Top