E.ON sponsert Borussia Dortmund

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Der aus der Fusion von VEBA und VIAG entstehende E.ON-Konzern wird Hauptsponsor von Borussia Dortmund. Heute wurde in Düsseldorf der Vertrag über eine zunächst dreijährige Partnerschaft unterzeichnet. Das Ziel dieser sportlichen Allianz ist für E.ON die schnelle Steigerung der Bekanntheit des neuen Konzernnamens, der gleichzeitig für die neue Energiemarke steht. Mit den höchsten Zuschauerzahlen der gesamten Bundesliga, mit einer der größten und treuesten Fan-Gemeinden und mit Spitzenwerten in der Sympathie ist Borussia Dortmund ein idealer Partner für die Bekanntmachung von E.ON, erklärt das Unternehmen seine Entscheidung. Mit dem Verein wurde ein leistungsbezogenes Vergütungspaket ausgearbeitet. Im Vordergrund steht die Vermarktung von E.ON auf Trikots, Banden und Merchandising-Artikeln.


VEBA-Vorstandsvorsitzender Ulrich Hartmann: "Mit E.ON geben wir unserem Konzern, unserem Energiegeschäft und nicht zu vergessen unserer Aktie ein neues Gesicht. Wir wollen diesen Namen schnell populär machen. Borussia Dortmund ist genau der richtige Partner dafür. Der BVB gehört zu den zwei Vereinen, die bundesweit über das höchste Fanpotenzial, den höchsten Bekanntheitsgrad und die größte Sympathie verfügen."

Top