15 Milliarden Euro

E.ON platziert neue Kreditlinie

Gemeinsam mit einem internationalen Bankenkonsortium hat der Energiekonzern E.ON erfolgreich eine syndizierte Kreditlinie in Höhe von 15 Milliarden Euro. Nach E.ON-Angaben dient die Kreditlinie hauptsächlich der Liquiditätsvorsorge. Eine bedeutende Inanspruchnahme sei derzeit nicht vorgesehen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Energiekonzern E.ON hat mit einem internationalen Bankenkonsortium eine syndizierte Kreditlinie in Höhe von 15 Milliarden Euro erfolgreich platziert. Die Transaktion war trotz des derzeit schwierigen Marktumfeldes um mehr als zwei Milliarden Euro überzeichnet.

Nach E.ON-Angaben dient die Kreditlinie hauptsächlich der Liquiditätsvorsorge. Eine bedeutende Inanspruchnahme sei derzeit nicht vorgesehen. Die verbindliche Kreditzusage eines internationalen Konsortiums aus 41 Banken wurde von Barclays Capital, Citibank, Deutsche Bank, Dresdner Kleinwort Wasserstein, HSBC und JP Morgan arrangiert.

Top