Dritte Übernahme in GB

E.ON interessiert sich für Midlands Electricity

"Aller guten Dinge sind drei" - nach diesem Grundsatz scheint derzeit der Energiekonzern E.ON zu handeln. Nach der bereits erfolgten Übernahme der britischen Stromunternehmen Powergen und TXU erwägt der Konzern Medienberichten zufolge, Anteile an Midlands Electricity zu erwerben. Das würde E.ON weitere 2,3 Millionen Kunden bescheren.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge, erwägt der Energiekonzern E.ON die Übernahme des britischen Stromverteilers Midlands Electricity. Damit würde die E.ON-Tochter Powergen weitere 2,3 Millionen Haushalte mit Strom versorgen. Midlands wäre nach Powergen und TXU-England das dritte britische Stromunternehmen, das E.ON erwerben würde.

Powergen hat der "Süddeutschen Zeitung" bestätigt, dass beim britischen Wirtschaftsministerium beantragt wurde, die der Übernahme entgegenstehenden Wettbewerbsbeschränkungen aufzuheben. Ob und wenn ein exaktes Gebot abgegeben wird, ist allerdings noch unklar.

Top