2,17 Milliarden Euro

E.ON erwirbt TXU-Aktivitäten in Großbritannien

Jetzt ist es raus: Für über 2,1 Milliarden Euro hat die britische E.ON-Tochter Powergen das Geschäft von TXU Europe in Großbritannien übernommen. Erworben hat Powergen somit 5,5 Millionen Strom- und Gaskunden und drei Kohlekraftwerke. Von der Transaktion unberührt bleiben das Handelsgeschäft und die Strombezugsverträge.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Die E.ON-Tochter Powergen hat von TXU Europe das Vertriebsgeschäft in Großbritannien mit etwa 5,5 Millionen Strom- und Gaskunden sowie drei Kohlekraftwerke erworben. Der Kaufpreis beträgt 2,17 Mrd Euro. Das Handelsgeschäft und die Strombezugsverträge von TXU in Großbritannien sind nicht Gegenstand der Transaktion.

Powergen will seine Kundenbasis so weiter ausbauen. Im britischen Strommarkt ist das Unternehmen mit nunmehr insgesamt sechs Millionen Kunden die Nummer eins. Mit rund 2,4 Millionen Kunden steht Powergen im Gasmarkt jetzt auf Platz zwei. Der deutliche Zuwachs bei der Kundenzahl soll die Position von Powergen im attraktiven Endverbrauchergeschäft stärken.

Die Transaktion bedarf noch der kartellrechtlichen Genehmigung der EU-Kommission, die dem sofortigen Vollzug aber bereits zugestimmt hat. E.ON-Vorstandsvorsitzender Ulrich Hartmann: "Dies ist der entscheidende weitere Wachstumsschritt im britischen Strommarkt. Mit TXU stärken wir insbesondere unser Endkundengeschäft und damit zugleich die Wettbewerbsfähigkeit von Powergen."

Top