Gekauft!

E.ON Energie erwirbt Mehrheit an finnischem Energieversorger

E.ON hat fast 65 Prozent am finnischen Energieversorger Espoon Sähkö übernommen. Espoon Sähkö ist der Energieversorger der zweitgrößten Stadt in Finnland und eines der zwei börsennotierten finnischen Energieversorgungsunternehmen. Das Unternehmen hat 150 000 Kunden und setzt jährlich 2,9 Milliarden Kilowattstunden Strom ab.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

E.ON Scandinavia, eine 100-prozentige Tochter der Münchener E.ON Energie, hat insgesamt 4 702 254 Aktien des finnischen Energieversorgers Espoon Sähkö für jeweils 33 Euro übernommen. Die Aktien entsprechen 29,88 Prozent des Eigenkapitals und 30,09 Prozent der Stimmrechte. Nach Abwicklung von Verkauf und Kauf der Aktien wird der Anteil von E.ON Energie an Espoon Sähkö 10 054 112 Aktien betragen, was 63,89 Prozent des Eigenkapitals und 64,33 Prozent der Stimmrechte entspricht.

Espoon Sähkö ist der Energieversorger der zweitgrößten Stadt in Finnland und eines der zwei börsennotierten finnischen Energieversorgungsunternehmen. Das Unternehmen hat 150 000 Kunden. Mit einem Stromabsatz von 2,9 Milliarden Kilowattstunden hat Espoon Sähkö einen Marktanteil von sieben Prozent in Finnland. 800 Millionen Kilowattstunden werden von dem Unternehmen selbst erzeugt - überwiegend aus Gas und Kohle. Die verbleibenden 2,1 Milliarden Kilowattstunden werden von NordPool geliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromrechnung

    Talfahrt bei RWE und Eon: Gibt es noch Lichtblicke?

    Die beiden Stromriesen RWE und Eon stecken in der Klemme. Beim Umstieg auf erneuerbare Energien hinken beide Firmen hinterher. Werden das bald die Stromkunden mit steigenden Preisen ausbaden müssen?

  • Energieversorung

    WWF: Deutsche Kraftwerke Europas Top-Klimakiller

    Deutsche Kraftwerke gehören zu den klimaschädlichsten in Europa. Das ist das Ergebnis einer aktuellen WWF-Untersuchung. Demnach stehen neun der 30 schmutzigsten und ineffizientesten Kraftwerke Europas in Deutschland. Viele der gelisteten Kraftwerke erreichten die Altersgrenze. Dies sieht der WWF als Chance.

  • Hochspannungsleitung

    E.ON baut Position in Finnland aus

    Wenn der Stadtrat der finnischen Stadt Espoo und die Wettbewerbsbehörden zustimmen, kann die Münchner E.ON Energie 34 Prozent am Energieversorger Espoon Sähko übernehmen und damit ihre Position in Skandinavien ausbauen.

  • Energieversorung

    Fortum steigert Betriebsergebnis

    Der finnische Stromkonzern konnte im ersten Halbjahr 2001 ein starkes Wachstum in den Bereichen Strom, Wärme, Gas und Öl verzeichnen. Allein in Deutschland wurden 2,1 Milliarden Kilowattstunden Strom abgesetzt.

  • Hochspannungsleitung

    Bündnis 90/Die Grünen: KWK - Energieeffizienz und Klimaschutz

    Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zeigt sich begeistert von ihren Vorstößen und Erfolgen beim Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung. Ein aktueller Hintergrundbericht gibt Auskunft über den Stand der Dinge.

Top