E.ON: Bietverfahren zur Abgabe der VEAG-Beteiligung völlig offen

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Der Düsseldorfer Stromkonzern E.ON dementierte heute Presseberichten, wonach die VEAG-Beteiligungen von RWE und E.ON an Spanien verkauft werden sollen (das strom magazin berichtete, bitte lesen Sie hier). Das Bietverfahren zur Abgabe der von E.ON und RWE gehaltenen Beteiligungen am ostdeutschen Versorgungsunternehmen VEAG sei völlig offen, heißt es aus der Konzernzentrale.


Auf der gestrigen Herbstpressekonferenz sagte E.ON-Vorstandsvorsitzender Ulrich Hartmann auf eine Journalistenfrage: "Soweit VEAG genannt wird, nehme ich dazu überhaupt nicht Stellung." Über die Abgabe von VEAG werde E.ON gemeinsam mit RWE zu gegebener Zeit entscheiden und sich danach äußern.

Das könnte Sie auch interessieren
Top