The winner is...

E.ON Bayern vergibt Umweltförderpreise in Höhe von 3,5 Millionen Mark

Der regionale Energieversorger E.ON Bayern vergibt einen Energieförderpreis in Höhe von 500 000 DM für innovative Projekte. Die Gewinnsumme bei Innovationswettbewerb für zukunftsorientiertes Bauen beträgt sogar drei Millionen DM.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

3,5 Millionen Mark stellt der regionale Energieversorger E.ON Bayern bereit, um innovativen Ideen für mehr Umweltschutz zur Umsetzung zu verhelfen. "Mit dem Energieförderpreis und dem Innovationswettbewerb für zukunftsorientiertes Bauen wollen wir unserer Verantwortung für die Umwelt Ausdruck verleihen. Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung zählen zu den Leitbildern unseres neuen Unternehmens", erklärt der E.ON Bayern-Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Deml. Die Einsparung von Primärenergie und die Vermeidung von Kohlendioxid-Emissionen würden zu den erklärten Zielen von E.ON Bayern zählen.

Der mit über 500 000 Mark dotierte Energieförderpreis zeichnet Unternehmen aus Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und Dienstleistungsbranchen sowie wissenschaftliche Arbeiten aus, die mit innovativen Projekten den Energie- und Rohstoffeinsatz vermindern, Schadstoffe verringern oder Reststoffe wiederverwerten. Auch der mit einem Betrag von drei Millionen Mark ausgezeichnete Innovationswettbewerb für zukunftsorientiertes Bauen steht im Zeichen der Unternehmensphilosophie. Vor diesem Hintergrund unterstützt E.ON Bayern den Entwurf und die Verwirklichung umweltschonender Baupläne. Die Preisträger können Kommunen und Bauherren sein. Die Vergabe orientiert sich beispielsweise an der jeweiligen Energietechnik, an der Verwendung regionaler und rohstoffschonender Baustoffe oder an einer energiesparenden Architektur.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    RWE verzeichnet weiter Rekordergebnisse

    Deutschlands zweitgrößter Energieversorger RWE zeigt sich von der Wirtschaftskrise weiter unbeeindruckt und peilt für dieses Jahr ein neues Rekordergebnis an. RWE wibt erneut für eine Laufzeitverlängerung der Atommeiler und ist nach eigenen Angaben bereit, einen Teil der Mehrerlöse abzugeben.

  • Strompreise

    E.ON Bayern vergibt erstmals Umweltpreis

    Der Energieversorger E.ON Bayern hat gestern erstmals seinen mit 250 000 Euro dotierten Umweltpreis verliehen. Prämiert wurden innovative Umweltideen, bewerben konnten sich kommunale Einrichtungen, Vereine oder Bürgerinitiativen. Der Hauptpreis ging in diesem Jahr an den Markt Schöllkrippen in Unterfranken.

  • Strom sparen

    Saarland verleiht "Grüne Hausnummer"

    Fachleute des saarländischen Umweltministeriums bewerten Häuser von Firmen oder Privatpersonen nach verschiedenen Öko-Kriterien. Sind 100 Punkte erreicht, wird die "Grüne Hausnummer" verliehen.

  • Energieversorung

    Stromwirtschaft verabschiedet Konzept zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung

    Morgen werden die wichtigsten Verbände der Stromwirtschaft der Bundesregierung ihr Konzept zum Erreichen des Klimaschutzzieles vorlegen. Damit wollen die Energieunternehmen bei der Art der Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung mitbestimmen.

  • Strompreise

    Heag: Erfolgreiche Bilanz der Energie-Aktion 2000

Top