Für's Leben lernen...

E.ON Bayern: Für 85 Auszubildende beginnt der "Ernst des Lebens"

Zum 1. September 2002 hat der regionale Energiedienstleister E.ON Bayern 85 neue Auszubildende in Regensburg, Pfaffenhofen, Bayreuth und Würzburg eingestellt. Insgesamt bietet E.ON Bayern derzeit 304 Jugendlichen einen Ausbildungsplatz. Somit befinden sich neun Prozent der Belegschaft von E.ON Bayern in Ausbildung.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

"Wir liegen damit weit über dem Branchendurchschnitt und leisten einen wichtigen Beitrag für die regionalen Ausbildungsmärkte in Bayern und zur beruflichen Qualifikation junger Menschen", erklärte E.ON Bayern-Personalvorstand Edith Volz-Holterhus anlässlich der "Einschulung" von 85 neuen Auszubildenden. Sie wurden heute zum ersten Mal in den Standorten Regensburg, Pfaffenhofen, Bayreuth und Würzburg begrüßt. Damit sind neun Prozent der Belegschaft von E.ON Bayern in der Ausbildung.

In den vier Ausbildungsstätten in Ostbayern, Oberbayern, Oberfranken und Unterfranken bildet der Energiedienstleister in den Fachrichtungen Informationstechnologie, Anlagentechnik, Maschinenbau und Betriebstechnik sowie in kaufmännischen Berufen aus.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    E.ON Bayern beschäftigt Azubis mit kreativem Potenzial

    Zu Beginn des Monats hat für 85 Jugendliche die Ausbildung beim Regionalversorger E.ON Bayern begonnen. Sie wurden jetzt in einer Einführungsseminarwoche an Werte wie Teamverantwortung, Eigeninitiative und kreatives unternehmerisches Denken herangeführt.

Top