Elektromobilität

E-Autos: Trotz Interesse wenig Neuzulassungen

Elektroautos finden in Deutschland große Akzeptanz. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Demnach bekunden mehr als die Hälfte der Deutschen Interesse an einem E-Auto. Die Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes sprechen jedoch eine andere Sprache.

Elektroauto© Sven-Sebastian Markschies / Fotolia.com

Berlin (dpa/tmn/red) - Das grundsätzliche Interesse an Elektroautos ist da: Rund sieben von zehn Bundesbürgern (69 Prozent) können sich zumindest vorstellen, ein Auto mit Stromantrieb zu kaufen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des IT-Verbands Bitkom hervor. In die Praxis umgesetzt wird dieses Interesse allerdings noch nicht.

Wenig Neuzulassungen bei den Elektroautos

So ist der Anteil der Elektrofahrzeuge bei den Neuzulassungen immer noch vergleichsweise gering: Wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) im November 2015 insgesamt 272.377 neue PKW zugelassen, waren davon lediglich 1.372 reine Elektroautos. Für die Umfrage durch die Bitkom Research wurden 1.010 Personen ab 18 Jahren befragt, darunter 773 Autofahrer.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Elektroauto

    Elektroautos: Umwelt- und Steuerbonus sollen Verkauf ankurbeln

    Um den Verkauf von Elektroautos anzutreiben, soll es künftig Geld von Staat und Autoindustrie geben: 4.000 Euro an Kaufprämie sollen ausgezahlt werden, wenn man sich für ein allein durch Strom betriebenes Fahrzeug entscheiden.

  • Benzin Preise

    Billig tanken: Deutsche Autos bleiben trotzdem in der Garage

    Das Tanken ist schon seit einigen Monaten dank der niedrigen Preise eher eine erfreuliche Situation. Dennoch hauen die Deutschen wegen der Billigpreise nicht direkt auf den Putz: An dem Konsumverhalten hat sich bei den meisten nichts verändert.

  • Elektroauto

    Käufer wollen keinen Aufpreis bei Elektroautos

    Elektroautos sind noch weit vom Durchbruch entfernt - Autokäufer schrauben einer Umfrage zufolge trotzdem bereits jetzt ihre Anforderungen höher. Vor allem sind viele Käufer nicht dazu bereit, für ein E-Auto mehr zu zahlen. Ein Knackpunkt ist auch die Ladezeit der Batterie: Vor zwei Jahren waren Autofahrer noch eher bereit, länger zu warten. Heute muss es schneller gehen.

  • Hochspannungsmasten

    Elektromobilität: Es muss noch viel passieren

    Der BEE fordert einen höheren Anteil erneuerbarer Energien für Elektromobilität. Doch bis dieses Vorhaben umgesetzt werden kann, müssen Marktchancen analysiert und neue Mobilitätskonzepte erstellt werden. Denn noch zeigen sich die meisten Autofahrer sehr skeptisch.

Top