Schnäppchen

DSL-Tipps: Für jeden der passende Tarif im September

Unsere Kabelinternet- und DSL-Tipps für den September sprechen sowohl den kleinen als auch den größeren Geldbeutel an. Kabel Deutschland etwa bietet eine reine Internetflatrate mit einer günstigen Grundgebühr an, während Tele Columbus ein umfassendes TV-Paket mit Internet- und Telefonflatrate bereithält.

Internet-Tarifvergleich© Syda Productions / Fotolia.com

Linden – Günstige DSL-Angebote aus der Netzwelt haben wir natürlich auch zu Beginn des Septembers wieder für alle Wechselwilligen herausgesucht. Unsere DSL-Tipps sind in diesem Monat alles andere als eintönig: Den Anfang macht diesmal Unitymedia mit einem Tarif, der sich für Kunden eignet, die noch eine längere Laufzeit bei ihrem bisherigen Anbieter aussitzen müssen. Zum Schluss zeigen wir ein DSL-Schnäppchen von Tele Columbus, das selbst TV-Junkies beeindrucken könnte.

1&1: Anschluss mit bis zu 50 Mbit/s günstiger

1&1 (www.1und1.de) hat den regulären Preis für seinen Tarif "DSL 50" heruntergesetzt. Nicht nur bekommt man den Tarif zwölf Monate lang für 16,99 Euro im Monat, auch danach zahlt man immerhin zwei Euro weniger als bisher, nämlich statt 31,99 Euro nur noch 29,99 Euro. Damit liegt der "DSL 50" dann gleichauf mit dem "DSL 16", bietet aber natürlich mehr fürs Geld. Der Kunde surft mit bis zu 50 Mbit/s mit unbegrenztem Datenvolumen, bekommt eine Telefon-Flat ins Festnetz sowie eine SIM-Karte fürs Handy. Mit dieser kann man ebenfalls im Internet surfen und ins Festnetz und zu anderen 1&1-Kunden telefonieren - ohne Zusatzkosten. Für einen Aufpreis von fünf Euro im Monat hat man zudem Zugriff auf über 100 Fernsehsender.

In Sachen Hardware kann man zwischen einem kostenlosen Kabelrouter und mehreren kostenpflichtigen Optionen wählen. Vorsicht: Entscheidet man sich für die kostenlose Hardware, zahlt man 69,95 Euro Bereitstellungsentgelt; dieses entfällt bei Wahl eines kostenpflichtigen Routers.

Unitymedia: Wechsler werden von der Grundgebühr befreit

"2PlayStart 20" heißt ein Tarif bei Unitymedia (www.unitymedia.de), von dem insbesondere Wechsler profitieren können, die noch längerfristiger an einen Altvertrag gebunden sind. Denn der Provider erlässt Neukunden die Grundgebühr für bis zu zwölf Monate, falls sie noch in einem alten Vertrag gefangen sind (gilt nicht für den Kabelanschluss). Der Tarif für 19,99 Euro monatlich (ab dem 10. Monat 24,99 Euro) umfasst eine Flatrate für das Festnetz und für das Surfen mit einer Geschwindigkeit von 20 Mbit/s. Derzeit gibt es noch einen Online-Vorteil von 20 Euro bei einer Bestellung übers Internet. Die passende Hardware gibt es gratis dazu. Die Gebühr für die einmalige Aktivierung liegt bei 49,99 Euro und zusätzlich fallen noch 9,99 Euro an Versandkosten an.

Mini-Tarif bei Kabel Deutschland/Vodafone

Wer mit einer langsameren Surfgeschwindigkeit zufrieden ist und keine Telefon-Flat braucht, für den eignet sich der Tarif "Internet & Phone Kabel 10" von Kabel Deutschland (www.kabel-deutschland.de), jetzt unter dem Dach von Vodafone. Darin enthalten ist eine Internetflatrate, mit der mit bis zu 10 Mbit/s gesurft werden kann. Die Grundgebühr liegt in den ersten sechs Monaten bei 9,99 Euro und erhöht sich dann auf 19,99 Euro. Auch hier wird es Wechslern leicht gemacht: Die Grundgebühr wir je nach Dauer des noch bestehenden Vertrages für bis zu sechs Monate erlassen. Wer online bestellt, erhält noch einen Bonus von 20 Euro. Die Bereitstellungskosten liegen hier bei 39,99 Euro.

Entertainment komplett mit Tele Columbus

Günstiges Internet und gleichzeitig ein volles Entertainmentpaket bietet Tele Columbus (www.tele-columbus.de) mit dem Tarif "3er Kombi 50 Extra HD" für 29,99 Euro im Monat (49,99 Euro ab dem 13. Monat). Darin enthalten sind eine Internetflatrate, die Surfgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erlaubt, und eine Flatrate für das deutsche Festnetz. Darüber hinaus haben Kunden Zugriff auf 40 HD-Sender sowie 30 Pay-TV-Sender, von denen zehn in HD-Qualität ausgestrahlt werden. Den passenden HD-Receiver kann man ab 4,99 Euro monatlich mieten. Der passende WLAN-Router kostet zusätzlich noch einmal 2,99 Euro pro Monat. Wer auf den monatlichen Rabatt in den ersten zwölf Monaten verzichtet, kann wahlweise auch ein Tablet von Blaupunkt zu dem Vertrag bestellen. Aktuell entfallen sowohl der Einrichtungspreis (49,90 Euro) als auch die Versandkosten (9,99 Euro).

Günstige Internet-Tarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL Tarife

    Dezember-Tipps für günstiges Surfen und Telefonieren

    Zuhause surfen und telefonieren macht nur dann wirklich Freude, wenn der Provider auch zuverlässig ist und die Surfgeschwindigkeit stimmt. Ist das nicht der Fall, wird es Zeit für einen Wechsel! Dank zahlreicher Angebote bietet sich der Dezember dafür besonders an.

  • Frau mit Handy

    Günstig simsen, surfen und telefonieren im November

    Wo kann man im November günstig surfen und telefonieren? In unseren Tipps des Monats haben wir wieder einige interessante Angebote versammelt. Bei der Telekom können sich auch Prepaid-Bestandskunden über Verbesserungen freuen.

  • Smartphone-Tarife

    Wo man im September günstig telefoniert und surft

    Wer sich im September nach einem neuen Anbieter umsieht, bei dem er günstig telefonieren und surfen kann, der soll einen Blick auf unsere Tariftipps des Monats werfen. Wir haben einige Angebote herausgesucht, mit denen man sparen kann.

  • Kabel Deutschland

    Kabel Deutschland: 200 Mbit/s als Flat oder Volumentarif

    Kabel Deutschland bietet Kunden jetzt die Wahl zwischen zwei Tarifen, die jeweils bis zu 200 Mbit/s Speed liefern. Wem 1.000 GB im Monat ausreichen, der kann mit dem Volumentarif im Vergleich zur Flatrate Geld sparen.

  • 1und1

    1&1 räumt seine Tarife auf

    1&1 hat seine Tarife umgestellt und bei einiges Flatrates die Grundgebühr gesenkt. Beispielsweise gibt es den "1&1 DSL Basic" nun für 9,99 Euro statt 19,99 Euro im ersten Jahr. Dafür wird aber nun eine Gebühr für die Hardware verlangt.

Top