Sieben Prozent günstiger

Dresdner Stadtwerke Drewag senken Erdgaspreis

Nach den Regionalversorgern Mitgas und Enso senken auch die Dresdner Stadtwerke Drewag ihren Preis für Erdgas zum April auf ein Niveau, das niedriger liegt als ein Jahr zuvor. Da der Preis auch unter dem angebotenen Festpreisangebot liegt, bekommen Festpreiskunden einen Monatsgrundpreis gutgeschrieben.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Dresden (ddp-lsc/sm) - Die Drewag verringert den üblichen Heizgaspreis um sieben Prozent auf 5,52 Cent pro Kilowattstunde, berichtet die "Sächsische Zeitung" (Mittwochausgabe). Der Preis liegt damit auch unter einem Festpreis-Angebot für ein Jahr, den das Unternehmen derzeit seinen Kunden macht.

Eine Sprecherin der Stadtwerke sagte der Zeitung, zum Ausgleich bekämen Festpreiskunden einmal den Monatsgrundpreis von 23,80 Euro geschenkt. Verbraucherschützer erwarten, dass die Preise weiter sinken, wenn der Wettbewerb in Gang kommt. Der Energiekonzern E.ON hatte kürzlich angekündigt, bundesweit die örtlichen Heizgaspreise zu unterbieten.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromrechnung

    Höhere Strompreise in München, Nürnberg und Augsburg

    Einwohner von München, Nürnberg oder Augsburg müssen in diesem Jahr für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Die Mehrkosten für eine Modellfamilie liegen nach Angaben der Versorger im zweistelligen Euro-Bereich. Auch die Gaspreise steigen in manchen Orten.

  • Gasverbrauch

    Weitere Gasanbieter erhöhen zum September die Preise

    Zum September steigen die Gaspreise bei einigen Anbietern. Die Hertener Stadtwerke erhöhen die Erdgaspreise in Herten und im Kreis Recklinghausen. Auch bei den Stadtwerken Northeim und bei Harz Energie wird es teurer. Deutlich gestiegene Beschaffungskosten seien der Grund für die Preisanpassungen.

  • Strom sparen

    Mitgas senkt Gaspreise für Haushalte und Kleingewerbe

    Nach mehreren Erhöhungen senkt der Regionalversorger Mitteldeutsche Gasversorgung (Mitgas) in Sachsen-Anhalt zum 1. April die Gaspreise für Haushalts- und Kleingewerbekunden. Die Arbeitspreise würden sich brutto um 0,45 Cent je Kilowattstunde verringern, teilte das Unternehmen in Gröbers bei Halle mit.

  • Strom sparen

    Drewag dreht erneut an der Preisschraube

    Auch die Dresdner Stadtwerke Drewag läuten zum 1.Januar die nächste Runde bei den Energiepreiserhöhungen ein. An dem kommenden Jahr müssen die Verbraucher pro Kilowattstunde 2,09 Cent mehr bezahlen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Grund seien gestiegene Beschaffungskosten und Abgaben.

  • Energieversorung

    swb senkt Erdgas-Preis in Bremen

    Als Reaktion auf den Bescheid der Bundesnetzagentur haben die Stadtwerke Bremen (swb) ihre Erdgaspreise in der Hansestadt gesenkt. Die von der Regulierungsbehörde verfügte Kürzung der Netznutzungsentgelte wird eins zu eins an die Kunden weitergegeben, so die swb.

Top