Erfolgreich

Drei Jahre Ökologische Steuerreform: Neues Online-Magazin

Seit drei Jahren soll die "Ökologische Steuerreform" den Faktor Arbeit entlasten. Die Zwischenbilanz ist durchaus positiv. Ein neues, vom Umweltbundesamt unterstütztes, Online-Magazin will nun noch immer bestehende Vorurteile aus dem Weg räumen. "ÖkoSteuerNews" informiert aktuell über die Entwicklung in Wissenschaft und Politik.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Am 1. April 2002 hat die Ökologische Steuerreform Geburtstag gehabt. Die Zwischenbilanz kann sich aus ökologischer Sicht sehen lassen: Der Kraftstoffverbrauch ist seit Jahren erstmals rückläufig, und die Zahl der Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln steigt. Ebenso hat der Absatz der Drei- und Fünf-Literautos deutlich zugenommen. Die Entwicklung eines Ein-Literautos wurde offenbar beschleunigt.

Dennoch: Noch immer fehlt es an Informationen und Kenntnissen zu Inhalt, Wirkungsweise und Zielen der Reform. Abhilfe schafft hier das neue Online-Magazin "ÖkoSteuerNews" des Fördervereins Ökologische Steuerreform (FÖS) e.V., München, das aktuell und auch über die nationalen Grenzen hinaus Neuigkeiten aus Wissenschaft und Politik zum Thema Ökologische Steuerreform zusammenstellt. Diese und weitere Aktivitäten des FÖS e.V. werden vom Umweltbundesamt finanziell unterstützt. Mit der Herausgabe und der weitgehend kostenlosen Bereitstellung von Informationsmaterialien will der Förderverein einen aktiven Beitrag zur öffentlichen Aufklärung und kritischen Diskussion zur Ökologischen Steuerreform in Deutschland leisten.

Top