Mitgliederversammlung

Dr. Bloemer Vorsitzender der VDEW-Landesgruppe Thüringen

Der Vorstandschef der TEAG Thüringer Energie AG, Dr. Bernhard Bloemer, ist neuer Vorsitzender der VDEW-Landesgruppe Thüringen. Bloemer löst Norbert Schneider, Geschäftsführer der Stadtwerke Erfurt, ab. Diese hatte turnusgemäß nicht mehr für das Ehrenamt kandidiert.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Apolda (red) - Dr. Bernhard Bloemer (50), Vorstandsvorsitzender der TEAG Thüringer Energie AG, Erfurt, ist von den Mitgliedern der VDEW-Landesgruppe Thüringen anlässlich der 13. Mitgliederversammlung in Apolda für drei Jahre zum Vorsitzenden gewählt worden.

Bloemer ist Nachfolger von Norbert Schneider (52), Geschäftsführer der Stadtwerke Erfurt Strom und Fernwärme GmbH, der das Ehrenamt 2001 übernommen hatte und turnusmäßig nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Norbert Schneider wurde zum Stellvertreter gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Weiteres Pumpspeicherwerk in Thüringen erwogen

    Im Freistaat könnte in den kommenden Jahren ein weiteres Pumpspeicherkraftwerk gebaut werden. Dafür solle die bereits vorhandene Talsperre Schmalwasser bei Tambach-Dietharz genutzt werden, hieß es am Donnerstag. Insgesamt gibt es bereits 30 solcher Kraftwerke in Deutschland.

  • Stromnetz Ausbau

    Thüringen: Stadtwerke dürfen Strompreise nicht erhöhen

    Den Kunden von Stadtwerken in Thüringen droht vorerst keine Strompreiserhöhung. Entsprechende Anträge von 23 kommunalen Stromversorgern seien bislang nicht genehmigt worden, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag in Erfurt mit. Fünf Stadtwerke verfolgten dagegen eine Unternehmensstrategie im Kundeninteresse.

  • Energieversorung

    TEAG weiht neues Umspannwerk in Jena ein

    Die Stromversorgung von großen Betrieben und knapp 60 000 Haushalten in Jena funktioniert künftig sicherer. Nach zweijähriger Bauzeit ist am Mittwoch in der Saalestadt ein neues Umspannwerk mit Schalthaus in Betrieb genommen worden. Es wird ohne Personal betrieben und fernüberwacht.

  • Strom sparen

    Thüringen verkauft Anteile von Landtag-Solarstromanlage

    Für 500 Euro können sich maximal 200 Thüringer an einer Solaranlage auf dem Foyergebäude des Thüringischen Landtags in Erfurt beteiligen. Sie wird knapp 15 000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Die Stadtwerke Erfurt haben dazu 300 Quadratmeter Dach gepachtet.

  • Stromnetz Ausbau

    VEA: Strompreis belastet Wirtschaftsstandort Deutschland

    Düstere Zahlen hat der Bundesverband der Energie-Abnehmer vorgelegt: Mittelständische Industriekunden zahlen durchschnittlich satte 15 Prozent mehr für ihren Strom als noch vor einem Jahr. In Ostdeutschland sind die Preise immer noch teurer als im Westen. Rat des VEA: Alternativangebote einholen und selbst bei Preisgleichheit wechseln.

Top