Gestiegen

Dow Jones-/VIK-Strompreisindex für Juli 2001

Aufgrund einer Preisanpassung der Übertragungsnetzbetreiber ist der Strompreisindex im Juli um 2,1 Prozent gestiegen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Nach dem Dow Jones-/ VIK-Strompreisindex ist der für ganz Deutschland errechnete Strompreis für Industriekunden im Juli 2001 um 2,1 Prozent auf 12,660 Pfennig pro Kilowattstunde (6,473 Cent pro Kilowattstunde) gegenüber dem Vormonat gestiegen. Die Veränderung beruht auf Preisanpassungen zur Jahresmitte in den Regelzonen der Übertragungsnetzbetreiber E.ON, RWE und VEAG.

Der bisher im Index enthaltene Übertragungsnetzbetreiber VEW Energie AG ist nach der Fusion mit der RWE AG in einer Regelzone zusammengefasst.

Das könnte Sie auch interessieren
Top