Veranstaltungshinweis

Doppelmesse "Renexpo" und "IHE HolzEnergie"

In Augsburg findet von Donnerstag bis einschließlich Sonntag die Doppelmesse "Renexpo" und "IHE HolzEnergie" statt. Während der vier Messetage dreht sich alles um erneuerbare Energien, Bauen und Sanieren sowie um den Energieträger Holz. Der zu entrichtende Eintrittspreis gilt für beide Messen.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Augsburg (red) - Die Doppelmesse "Renexpo" und "IHE HolzEnergie", die vom 21. bis zum 24. Oktober in der Messe Augsburg stattfindet, gibt einen umfassenden Überblick für Jedermann über erneuerbare Energien, aktuelle Entwicklungen und Trends in der Baubranche sowie die gesamte Bandbreite des Energieträgers Holz.

Ob Strom erzeugen mit Sonnenenergie, Heizen mit Sonne und Holz, Altbausanierung oder Neubau auf Passivhausstandard, Energieeinsparung oder Informationen rund um Finanzierung und Förderung – alle Interessierten sind auf Deutschlands größter Messe zu diesen Themen gut beraten.

Die Messe hat von Donnerstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet Donnerstag und Freitag je zwölf Euro, am Samstag und Sonntag jeweils acht Euro. Die Eintrittskarte gilt für beide Messen.

Mehr Infos gibt es unter www.renexpo.de und www.holz-energie.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Solarzellen

    Regierung berät über Stromsteuer für Solaranlagen

    Auf Betreiber größerer Solaranlagen könnte demnächst eine neue Abgabe zukommen. Die Regelung würde diejenigen betreffen, die den Sonnenstrom selbst nutzen. Die Bundesregierung bestätigte, über die Stromsteuer zu beraten.

  • Strom- und Gaspreise

    Strom, Heizen, Energie: Das kommt 2016 auf Verbraucher zu

    Im Energie-Bereich wird es im kommenden Jahr für Verbraucher einige Veränderungen geben. Der Strompreis steigt, für Bauherren werden die Regeln bei der Energieeffizienz strenger und neue Effizienzlabel treten auf den Plan.

  • Strompreise

    2003: Anteil der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg gesunken

    Nach vorläufigen Erhebungen des Statistikamtes wurden 2003 in Baden-Württemberg fast 5,5 Milliarden Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energieträgern erzeugt. Lauf- und Speicher-Wasserkraftwerke hatten dabei einen Anteil von 84 Prozent. Durch den trockenen Sommer sank jedoch der Anteil an der gesamten Stromerzeugung.

  • Stromnetz Ausbau

    Nordosten unter Strom - Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

    Wie das Statistische Landesamt in Mecklenburg-Vorpommern mitteilte, wird mittlerweile mehr als ein Viertel des Stroms im Nordosten auf der Basis von Wind-, Bio-, Wasser- und Sonnenenergie erzeugt. 2003 übertraf die Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien erstmals die Versorgungsleistung von Erdgas.

  • Hochspannungsmasten

    EU-Kommission genehmigt Umstrukturierung von British Energy

    British Energy soll drei getrennte Geschäftsbereiche mit eigener Buchführung schaffen. Ein Bereich wird die Erzeugung von Atomstrom, ein zweiter Bereich die Erzeugung von Nichtatomstrom und ein dritter Bereich den Direktverkauf von Strom an große gewerbliche Abnehmer umfassen.

Top