Marktchancen

Diskussionsforum von und mit TÜV Management Service

Zahlreiche Fachleute aus der Stromwirtschaft werden auf einem Diskussionsforum des TÜVs am 25. Juli in Eschborn über ihre Erfahrungen mit zertifizierten Ökostrom-Produkten berichten und Produkte, Dienstleistungen sowie zukunftsfähige Konzepte für den Energiemarkt vorstellen. Besonderer Wert wird dabei auf die Marktchancen für Stadtwerke, Erzeuger und Händler gelegt.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Am 25. Juli 2002 veranstaltet das Team der Energie-Zertifizierung der TÜV Management Service GmbH in Eschborn ein Diskussionsforum mit Experten der Energiebranche. Fragen wie: "Welchen Stellenwert hat das Öko noch im Energiemarkt?" oder "Welche Marktchancen gibt es im Zusammenhang mit handelbaren Strom-Zertifikaten?" stehen dabei im Mittelpunkt.

Zahlreiche Fachleute aus der Stromwirtschaft werden an diesem Tag über ihre Erfahrungen mit zertifizierten Ökostrom-Produkten berichten und Produkte, Dienstleistungen sowie zukunftsfähige Konzepte für den Energiemarkt vorstellen. Besonderer Wert wird dabei auf die Marktchancen für Stadtwerke, Erzeuger und Händler sowie die praxisnahe Umsetzung solcher Konzepte gelegt. "Mit der Liberalisierung des Strommarkts hat sich vieles verändert. Nach gut vier Jahren ist es Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen", erläutert Dr. Thyge Weller, Geschäftsführer von "fair energy" und Referent beim Diskussionsforum. Er ist als Auditor bei der Energie-Zertifizierung tätig und ergänzt aus seiner langjährigen Erfahrung: "Immer mehr Energieversorgungsunternehmen müssen den Erfolg ihrer bestehenden Angebote und den Markt sehr kritisch beobachten, um auch zukünftig kundenorientiert klar identifizierbare Produkte zu schaffen. Ziel des Diskussionsforums ist daher, den Blick hierfür zu schärfen."

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de/energieforum.

Weiterführende Links
Top