"Die Welt": Veba/Viag wollen mit Suez Lyonnaise des Eaux fusionieren

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" wollen Veba/Viag und der französische Versorger Suez Lyonnaise des Eaux zum größten europäischen Energieversorger fusionieren. Die Zeitung berichtet in seiner heutigen Ausgabe, dass damit ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von gut 75 Milliarden Euro entstehen würde.


Allerdings haben weder Veba/Viag noch Suez Lyonnaise einen Zusammenschluss bestätigt. "Die Welt" vermutet, dass beide Unternehmen das Ziel haben, mit der Fusion den bisherigen Marktführer (den französischen Vivendi-Konzern) in den Schatten zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Zeitung: RWE will Vertriebsgesellschaften bündeln

    RWE plant mittelfristig offenbar die Bündelung seiner Vertriebsgesellschaften. Den Anfang machten die beiden größten Regionalgesellschaften Weser Ems und Rhein Ruhr, berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Die Fusion unter dem Dach der Vertriebstochter RWE Energy soll bereits Ende des Jahres eingeleitet werden.

Top