Planmäßig

Die "Neue Kraft" heißt "Vattenfall Europe"

Die "Neue Kraft" wird immer konkreter: Gestern wurde bekannt, dass die Holding den Namen "Vattenfall Europe" bekommen soll. Die Markennamen von HEW und Bewag bleiben dennoch erhalten. Und auch der Vorstand der Holding ist jetzt komplett.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Gestern sind für die Unternehmensgruppe, die aus dem Zusammenschluss von Bewag, HEW, LAUBAG und VEAG entstehen wird, zwei wesentliche Entscheidungen getroffen worden. Eine davon betrifft den zukünftigen Namen der "Neuen Kraft": Die Steering Group, das oberste Gremium für die Konzernentwicklung, hat jetzt entschieden, dass die Holding "Vattenfall Europe" heißen wird.

Die Namen der einzelnen Unternehmen erhalten einen Zusatz, der ihre Zugehörigkeit zur Vattenfall-Gruppe kennzeichnet, z.B.: HEW - ein Unternehmen der Vattenfall-Gruppe. Die bekannten Marken für die Kunden in Berlin und Hamburg bleiben erhalten. Das Corporate Design für alle Unternehmensteile wird in den kommenden Wochen entwickelt. "Vattenfall Europe greift die gemeinsame Vision der Vattenfall-Gruppe auf, ein führendes europäisches Energieunternehmen zu werden. Mit dem Namen unterstreichen wir die Verbindung zu unserer Muttergesellschaft in Schweden und formulieren zugleich den Anspruch, ein bedeutender Teil des entstehenden starken Unternehmens in Europa zu werden. Der Erfolg in Deutschland ist dabei der entscheidende Meilenstein", erklärte Dr. Klaus Rauscher, Vorstandsvorsitzender der HEW und designierter Vorstandvorsitzender der Vattenfall Europe. Vattenfall Europe wird zum 1. Januar 2003 unter dem neuen Namen ihre Arbeit aufnehmen.

Das Präsidium des Aufsichtsrates der Bewag hat zudem auf seiner gestrigen Sitzung den Vorschlag von Dr. Rauscher zustimmend zur Kenntnis genommen, dass Hans-Juergen Cramer in den Holding-Vorstand Vattenfall Europe berufen werden soll. Cramer, der als Bewag-Vorstandsmitglied seine Verantwortung für Personal und Wärme behalten wird, soll im Holding-Vorstand die Bereiche Wärme und IT übernehmen. Dr. Klaus Rauscher: "Die Bewag ist in die Projektarbeit zur Bildung der Holding voll einbezogen. Und mit der Berufung von Hans-Juergen Cramer in den Holding-Vorstand werden wir unser gemeinsames Ziel, die Bewag als gleichberechtigten Partner in den neuen Unternehmensverbund zu integrieren, auf der im Masterplan vorgegebenen Zeitachse erreichen."

Das könnte Sie auch interessieren
Top