Die Grünen: Keine Plutonium-Aufarbeitung zu MOX-Brennelementen zulassen

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Zu Meldungen über eine mögliche Zustimmung von Bündnis 90/Die Grünen zum Export der Hanauer Brennelementefabrik, erklärt Antje Radcke, Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen:


"Wir alle haben ein großes Interesse daran, waffenfähiges Plutonium aus Abrüstungsbeständen so zu verarbeiten, dass es für die weitere Atomwaffenentwicklung unbrauchbar wird. Auf der entsprechenden Anhörung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen wurden sorgfältig alle Aspekte dieser Problematik diskutiert - außer den russischen Beteiligten haben sich alle Anwesenden dafür ausgesprochen, das Plutonium durch Immobilisierung weitestgehend unbrauchbar zu machen und dann endzulagern. Bündnis 90/Die Grünen haben dafür gesorgt, dass der Atomausstieg gemeinsames Ziel der Bundesregierung wurde - konsequenterweise muss sich die Bundesregierung deshalb auch international dafür einsetzen, dass der atomare Kreislauf beendet und nicht durch die weitere Produktion von MOX-Brennelementen zusätzlich angeheizt wird.


Ich fordere die Bundesregierung und die zuständigen Minister auf, sich auf dem G-8-Gipfel für die Immobilisierungsvariante einzusetzen und einer Aufarbeitung des Plutoniums zu MOX-Brennelementen nicht zuzustimmen. Darüber hinaus muss die Bundesregierung jeden Spielraum nutzen, um einen Export der Hanauer Fabrik zu verhindern. Selbstverständlich bedeutet das auch, eine finanzielle Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland ausschließlich für die Immobilisierung zu gewähren. Die G-8-Staaten tragen eine gemeinsame Verantwortung für die sicherste Entsorgung des Plutoniums, die zur Zeit technisch möglich ist. Dieser Verantwortung werden sie nicht gerecht, wenn wirtschaftliche Interessen über den Schutz und die Zukunft unseres Planeten gestellt werden. Die schon jetzt kaum beherrschbare Belastung aller zukünftigen Generationen mit Atommüll ist eine tickende Zeitbombe - ein Anheizen des atomaren Kreislaufs würde den Zeitzünder erheblich beschleunigen."

Das könnte Sie auch interessieren
Top