Parteiratsbeschluss

Die Grünen: Keine Ökosteuererhöhung nach 2003

Gestern hat der Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen beschlossen, auf eine Ökosteuererhöhung über das Jahr 2003 hinaus zu verzichten.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Gestern hat der Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin ein Konzept zur "Weiterentwicklung der ökologischen Steuerreform" beschlossen. Wichtigster Inhalt: Der Verzicht auf eine Erhöhung der Mineralölsteuer über das Jahr 2003 hinaus und die Abschaffung der Ökosteuer für Strom aus regenerativen Quellen.

Eine von der Parteiführung in Auftrag gegebene Umfrage hatte ergeben, dass auch Wähler von Bündnis 90/Die Grünen mit der Ökosteuer unzufrieden sind. Entsprechend dem Parteiratsbeschluss, der auch Bundeskanzler Schröder entgegen kommt, soll die Steuer auf Benzin bis 2003 noch zweimal um jeweils sechs Pfennig angehoben werden. Zudem soll das Aufkommen daraus ab Januar 2004 nicht mehr nur in die Rentenversicherung fließen, sondern auch zur Senkung der Arbeitslosenbeiträge und zur Förderung von Umweltprojekten verwendet werden. Dazu gehören beispielsweise halbierte Mehrwertsteuern für Bahntickets, Taxi-Fahrten oder Car-Sharing. Die Partei forderte außerdem die Abschaffung von umweltschädlichen Subventionen und die Befreiung der erneuerbaren Energie von der Ökosteuer.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostromrechner

    Kabinett segnet Ökostrom-Reform ab

    Wie geht es weiter mit dem Ökostrom-Ausbau in Deutschland? Lange konnten sich Bund und Länder nicht einigen, aber nun hat sich die EEG-Reform auch ihren Weg durch das Bundeskabinett gebahnt.

  • Elektroauto

    Kaufprämie für Elektroautos erntet nicht nur Beifall

    Für E-Autos steht erneut die Kaufprämie zur Diskussion, schließlich steht auch das Ziel der Bundesregierung zu der Verbreitung der Fahrzeuge auf dem Spiel. Die Elektroprämie findet aber nicht nur Befürworter: Kritiker sehen sie vielmehr als zweischneidiges Schwert.

  • Hochspannungsmasten

    Staat treibt Strompreise in die Höhe

    Der energiepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Walter Hirche, fordert den sofortigen Stopp der Ökosteuer, weil der Verbraucher schon genug belastet ist.

  • Strompreise

    ZEIT: SPD will auf fünfte Stufe der Ökosteuer verzichten

    Nach Informationen der Wochenzeitung "DIE ZEIT" hat die SPD einen Plan ausarbeiten lassen, der von einer Erhöhung der Ökosteuer im Jahr 2003 absieht.

  • Strom sparen

    Stimmen zur endgültigen Unterzeichnung des Atomausstiegs

    Die endgültige Unterzeichnung der Vereinbarung zu Atomausstieg hat nicht nur Befürworter. Insbesondere die Opposition ist dagegen, weil Klimaschutzziele nicht erreicht werden können und bei Sicherheitsstandards kein Mitspracherecht mehr besteht.

Top