Nordöstlich von Wien

DeWind holt Großauftrag in Österreich

Der Lübecker Windenergieanlagenhersteller DeWind wird nordöstlich von Wien vier Windparks des österreichischen Energieversorgers EVN mit insgesamt 30 Windrädern ausstatten. Sie sollen zwischen Herbst 2005 und Frühjahr 2006 ans Netz gehen und haben insgesamt eine Leistung von 60 Megawatt.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Lübeck (red) - Der österreichische Energieversorger EVN errichtet mit Anlagen des Lübecker Windanlagenbauers DeWind vier Windparks mit einer Leistung von insgesamt 60 Megawatt nordöstlich von Wien. "Unsere Strategie, in der wir Kräfte aus der gesamten FKI-Energy Technology bündeln, zeigt ihre ersten Erfolge", freut sich DeWind-Geschäftsführer Paul Cooper über den Auftrag.

DeWind liefert voraussichtlich insgesamt 30 DeWind D8 mit einer Nabenhöhe von 100 Metern, einem Rotordurchmesser von 80 Metern und einer Gesamtleistung von 60 Megawatt an die evn naturkraft Erzeugungs- und Verteilungs GmbH & Co KG, einer 100%-Tochter des regionalen Energieversorgers EVN. DeWind stattet die Anlagen zudem mit dem neuen DeWind Full-Service-Paket mit einer Laufzeit von insgesamt 15 Jahren aus.

Errichtet werden die DeWind-Anlagen in vier Windparks, in Pillichsdorf-Süd, Bockfließ, Königsfeld und Japons. Die Windparks sollen zwischen Herbst 2005 und Frühjahr 2006 ans Netz gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Vattenfall und Stadtwerke München planen Offshore-Windpark

    Der Energiekonzern Vattenfall und die Stadtwerke München planen westlich der Insel Sylt einen Windpark in der Nordsee. An dem gemeinsamen Unternehmen wird Vattenfall 51 Prozent und die Stadtwerke 49 Prozent halten. Der dort erzeugte Strom soll 500.000 Haushalte versorgen können.

  • Energieversorung

    REpower errichtet 22 Windenergieanlagen in Großbritannien

    Der Hamburger Windanlagenhersteller REpower wird im Herbst 22 Anlagen nach Großbritannien liefern. Die "Fenland Wind Farms" werden in Cambridgeshire und Lincolnshire im östlichen Distrikt East Anglia errichtet und umfassen drei Standorte in der Region. Zwei Windparks bestehen aus je acht Anlagen, ein weiterer aus sechs.

  • Hochspannungsleitung

    DeWind baut ersten Windpark in Tschechischer Republik

    Den derzeit größten Windpark der Tschechischen Republik errichtet der Lübecker Windanlagenhersteller DeWind im Sommer des Jahres. Drei DeWind D4 mit einer Gesamtleistung von 1,8 Megawatt werden in Loucna, direkt an der deutsch-tschechischen Grenze gebaut.

  • Hochspannungsleitung

    EU-Kommission genehmigt "Österreichische Stromlösung" mit Bedingungen und Auflagen

    Die österreichischen Stromunternehmen EnergieAllianz und Verbund wollen ihre Aktivitäten im Elektrizitätshandel und in der Belieferung von Großkunden mit einem Jahresverbrauch von über vier Gigawattstunden zusammenlegen. Der Zusammenschluss führt zum zehntgrößten Energieunternehmen in der EU und wurde jetzt mit Auflagen genehmigt.

  • Stromtarife

    In Südbaden entsteht Baden-Württembergs größter Windpark

    Im Breisgau entsteht Baden-Württembergs größter Windpark: Sechs Windräder werden es jeweils auf eine Leistung von ,8 Megawatt bringen; insgesamt sollen jährlich 17 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Bereits im September dieses Jahres sollen sich die ersten Windräder drehen und Ökostrom produzieren.

Top