1,8 Megawatt

DeWind baut ersten Windpark in Tschechischer Republik

Den derzeit größten Windpark der Tschechischen Republik errichtet der Lübecker Windanlagenhersteller DeWind im Sommer des Jahres. Drei DeWind D4 mit einer Gesamtleistung von 1,8 Megawatt werden in Loucna, direkt an der deutsch-tschechischen Grenze gebaut.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Lübeck (red) - "Wir sind sehr froh, dass dieses Projekt nun zu einem guten Ende geführt wird", erklärte DeWind Geschäftsführer Paul Cooper. Die Planungen zum Windpark Loucna wurden bereits 1996 begonnen, verzögerten sich jedoch aufgrund der fehlenden Gesetzgebung erheblich.

Der Standort in der Nähe des Wintersportortes Oberwiesenthal auf der deutschen Seite der Grenze weise hervorragende Eigenschaften auf. DeWind liefert drei DeWind D4 mit einer Leistung von jeweils 600 Kilowatt, 46 Meter Rotordurchmesser und einer Nabenhöhe von 60 Metern aus. Erreicht werden in Nabenhöhe Windgeschwindigkeiten von durchschnittlich 6,6 Metern pro Sekunde. Damit erzeugt der Windpark Loucna voraussichtlich knapp vier Millionen Kilowattstunden jährlich.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Naturstrom

    EEG-Reform: Neue Regeln für Windenergie geplant

    Für die Windenergie wird es mit der Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im kommenden Jahr Änderungen bei der Förderung geben. Ähnlich wie es bereits für den Sonnenstrom gilt, soll die Höhe der Förderung über Ausschreibungen festgelegt werden.

  • Strompreise

    N90 erstmals auf 105 Meter Fachwerkturm errichtet

    Der Hamburger Windanlagenhersteller Nordex hat seine riesige N90 erstmals auf einem 105 Meter hohen Fachwerkturm bei Kempten in der Nähe der Alpen errichtet. Bei einer mittleren Windgeschwindigkeit von 6,2 Metern pro Sekunde soll die für Binnenstandorte ausgelegte Turbine 4,5 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren.

  • Strompreise

    Plambeck weiht Windparks ein

    Die Plambeck Neue Energien AG hat heute die Windparks Mangelsdorf (Sachsen-Anhalt) und Wilmersdorf (Brandenburg) offiziell eingeweiht. Friedhelm Landwermann, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, eröffnete symbolisch beide Windparks zusammen vor zahlreichen geladenen Gästen.

  • Stromtarife

    In Südbaden entsteht Baden-Württembergs größter Windpark

    Im Breisgau entsteht Baden-Württembergs größter Windpark: Sechs Windräder werden es jeweils auf eine Leistung von ,8 Megawatt bringen; insgesamt sollen jährlich 17 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Bereits im September dieses Jahres sollen sich die ersten Windräder drehen und Ökostrom produzieren.

  • Energieversorung

    Umweltkontor nimmt Windpark in Spanien in Betrieb

    Die Umweltkontor Renewable Energy AG fasst Fuß auf dem spanischen Markt: Dieser Tage nimmt der in der Nähe von Zaragoza gelegene Windpark "La Muela" seinen Betrieb auf. 132 Windenergieanlagen sollen 223.000 MWh einfahren - genügend Energie für 62.000 Durchschnittshaushalte.

Top